Erregerbedingte Entzündungen der Orbita

Synonyme: Orbitalphlegmone, periorbitales Erysipel

Definition

Erregerbedingte Entzündungen der Orbita

Bearbeitungsstatus ?

Erregerbedingte Entzündungen sind:

  • bakterielle Entzündungen können entweder das Gewebe vor dem orbitalen Septum betreffen (periorbitale Zellulitis = periorbitales Erysipel) oder den gesamten Orbitaraum umfassen (orbitale Zellulitis = Orbitaphlegmone)

Ätiologie

Erregerbedingte Entzündungen der Orbita

Bearbeitungsstatus ?

Ursachen von erregerbedingten Entzündungen sind:

periorbitales Erysipel:

  • entsteht durch bakterielle Invasion nach Lidverletzungen (z.B. aufgekratzter Insektenstich)
  • oder durch Lidentzündungen (infiziertes Gerste- oder Hagelkorn)
  • oder im Rahmen von oberen Atemwegserkrankungen
  • typische Erreger sind Haemophilus influenza oder Streptokokken der Gruppe H
  • meist sind Kleinkinder betroffen

Orbitaphlegmone:

  • enstehen durch bakterielle Invasion des Orbitaraumes meist infolge einer fortgeleiteten Sinusitis
  • seltener nach penetrierendem Trauma oder hämatogen
  • typische Erreger sind Haemophilus influenzae, Staphylococcus aureus oder Streptokokken der Klasse A bzw. Streptococcus pneumoniae
  • meist erkranken ältere Kinder (Schulkinder)

Epidemiologie

Erregerbedingte Entzündungen der Orbita

Bearbeitungsstatus ?

Die Epidemiologie bei erregerbedingten Entzündungen:

  • Orbitaphlegmone sind seltener

Differentialdiagnosen

Erregerbedingte Entzündungen der Orbita

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Erregerbedingte Entzündungen der Orbita

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Anamnese von erregerbedingten Entzündungen sollte beachtet werden:

  • Inspektion
  • CT
  • Abstrich des Erregers
  • einseitige Lidschwellung und -rötung?
  • Fieber?
  • eitrige Sekretion am Lidspalt?
  • langsamer oder plötzlicher Beginn der Erkrankung?
  • Beweglichkeit des Augapfels?
  • Schmerzen bei Augenbewegung?
  • Exophthalmus?
  • Doppelbilder?
  • Bindehaut angeschwollen?

Diagnostik

Erregerbedingte Entzündungen der Orbita

Bearbeitungsstatus ?
  • verlässliche Diagnostik bei erregerbedingten Entzündungen ist klinisch nicht immer möglich
  • in allen Zweifelsfällen wird deshalb ein CT der Augenhöhle und der angrenzenden Nasennebenhöhlen durchgeführt
  • Erregerabstrich zur Identifikation des Erregers

Klinik

Erregerbedingte Entzündungen der Orbita

Bearbeitungsstatus ?

Das klinische Bild bei erregerbedingten Entzündungen zeigt sich folgendermaßen:

  • einseitige Lidschwellung und -rötung
  • meist mit Fieber
  • am Lidspalt kann eine eitrige Sekretion auftreten

periorbitales Erysipel:

  • meist langsamer Beginn
  • Beweglichkeit des Augapfels ist erhalten und schmerzfrei
  • Kind kann idR gut sehen (keine Doppelbilder)
  • kein Exophthalmus

Orbitaphlegmone:

  • oft schlagartiger Beginn
  • Bewegung des Augapfels verursacht Schmerzen
  • oft eingeschränkte Beweglichkeit und deshalb = Doppelbilder
  • Bindehaut oft angeschwollen (Chemosis)
  • Exophthalmus

Therapie

Erregerbedingte Entzündungen der Orbita

Bearbeitungsstatus ?

Die Behandlung von erregerbedingten Entzündungen umfasst folgendes:

  • beide Erkrankungen werden antibiotisch behandelt
  • möglichst under Berücksichtigung des Abstrichergebnisses
  • Pat. mit periorbitalen Erysipel können oft zu Hause mit einem oralen Antibiotikum versorgt werden
  • Pat. mit Orbitaphlegmone müssen stationär mit intravenösen Antibiotika behandelt werden
  • zeigt das CT einen Orbitaabszess, so wird dieser chirurgisch drainiert

Komplikationen

Erregerbedingte Entzündungen der Orbita

Bearbeitungsstatus ?

Komplikationen bei erregerbedingten Entzündungen können sein:

  • bei einer Orbitalphlegmone können folgende Komplikationen auftreten:
  • Meningitis
  • Hirnabszess
  • Sinus-cavernosus-Thrombose
  • jeder Verdacht muss deshalb rasch abgeklärt werden!

Zusatzhinweise

Erregerbedingte Entzündungen der Orbita

Bearbeitungsstatus ?

Zum Thema erregerbedingten Entzündungen liegen derzeit keine weiteren Zusatzhinweise vor.


Literaturquellen

Erregerbedingte Entzündungen der Orbita

Bearbeitungsstatus ?
  1. E. Mayatepek - Pädiatrie - Urban u. Fischer
  2. M. Sachsenweger - Augenheilkunde - Duale Reihe - Thieme Verlag

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen