Epigastrische Hernie

Definition

Epigastrische Hernie

Bearbeitungsstatus ?

Die epigastrische Hernie zählt zu den Bauchwandhernien. Sie ist als Bruchpforte antlang der Linea alba zwischen Processus xiphoideus und dem Nabel lokalisiert und basiert auf einer Faszienlücke durch die präperitoneales Fett austritt.


Ätiologie

Epigastrische Hernie

Bearbeitungsstatus ?

Ursachen einer epigastrischen Hernie sind:

  • Durch Lockerung der Faszie kommt es zur Herniation von meistens präperitonealem Fett
  • Ursachen vermutlich Zusammenspiel von mehreren Faktoren: kongenital geschwächte Faszie, vermehrter intraabdomineller Druck, Bauchmuskelschwäche

Epidemiologie

Epigastrische Hernie

Bearbeitungsstatus ?
  • epigastrischen Hernien liegen in etwa 3-5% der Bevölkerung vor
  • bei Neugeborenen ungewöhnlich, meist im mittleren Lebensalter diagnostiziert
  • m : w = 3 : 1
  • in ca. 20% multipel

Differentialdiagnosen

Epigastrische Hernie

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Epigastrische Hernie

Bearbeitungsstatus ?

Die Anamnese der epigastrischen Hernie umfasst:

  • Vorwölbung seit wann vorhanden?
  • Bisher wie versorgt?
  • Schmerzen?
  • Erkrankungen?
  • Rötung der betreffenden Stelle?

Diagnostik

Epigastrische Hernie

Bearbeitungsstatus ?

Die epigastrischen Hernie wird klinisch diagnostiziert.


Klinik:

  • Vorwölbung in der Mittellinie über dem Nabel; evtl. multipel
  • evtl. Rötung 
  • ggf. Schmerzen oder Unbehagen

Klinik

Epigastrische Hernie

Bearbeitungsstatus ?

Das klinische Bild einer epigastrischen Hernie (kann im Kindesalter sehr variabel und inkonstant sein) umfasst:

  • Vorwölbung/Herniation oberhalb des Nabels, meist nicht mehr als 1cm
  • tastbare Faszienlücke bzw Faszienlücken in der Medianlinie
     

Therapie

Epigastrische Hernie

Bearbeitungsstatus ?

Die Behandlung einer epigastrischen Hernie umfasst folgendes:

  • operativ bei bei Symptomatik wie Schmerzen/Unwohlsein (Inkarzerationen sehr selten)
  • meist ambulant unter Lokalanästhesie möglich; Allgemeinanästhesie bei Kindern oder größeren Hernien
  • Behandlung mit Nabelpflaster oder Bruchband heutzutage obsolet

Komplikationen

Epigastrische Hernie

Bearbeitungsstatus ?

Komplikationen einer epigastrischen Hernie können sein:

  • Darminkarzeration (selten; meist nur Haut oder Omentum)

Zusatzhinweise

Epigastrische Hernie

Bearbeitungsstatus ?

Zum Thema epigastrische Hernie liegen derzeit keine weiteren Zusatzhinweise vor.


Literaturquellen

Epigastrische Hernie

Bearbeitungsstatus ?
  1. M. Bettex, N. Genton, M Stockmann (Eds.) Kinderchirurgie, Georg Thieme Verlag Stuttgart, 1982, ISBN 3-13-338102-4, JG Kundert, Supraumbilicale/epigastrische Hernie 7.11

Assoziierte Krankheitsbilder zu Epigastrische Hernie

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen