Epibulbäres Dermoid

Definition

Epibulbäres Dermoid

Bearbeitungsstatus ?

Ein epibulbäres Dermoid ist ein solider, runder, angeborener Bindehauttumor mit Wachstum auf der Hornhaut.


Ätiologie

Epibulbäres Dermoid

Bearbeitungsstatus ?

Zur Ätiologie des epibulbären Dermoids:

  • die Ursachen sind nicht abschließend geklärt
  • Das epibulbäre Dermoid ist ein angeborener Tumor im Bereich des Limbus
  • Erkrankung wird auch bei der Dysplasia auriculoocularis (Goldenhar) beobachtet

Epidemiologie

Epibulbäres Dermoid

Bearbeitungsstatus ?

Zur Epidemiologie des epibulbären Dermoids:

  • Das epibulbäre Dermoid ist eine extrem seltene Erkrankung
  • Ringdermoid: familiär gehäuft auftretend
  • zystisches Dermoid: 2. Lebensjahrzehnt

Differentialdiagnosen

Epibulbäres Dermoid

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Epibulbäres Dermoid

Bearbeitungsstatus ?

Bei einem epibulbären Dermoid sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Inspektion
  • nicht verschieblicher Tumor?
  • Visusbestimmung
  • Fremdkörpergefühl?
  • Lidschlussstörungen?

Diagnostik

Epibulbäres Dermoid

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung des epibulbären Dermoid sind relevant:

  • klinisches Bild
  • Inspektion
  • Palpation
  • Spaltlampe
  • Unverschieblichkeit

Klinik

Epibulbäres Dermoid

Bearbeitungsstatus ?

Das epibulbäre Dermoid kann eines oder mehrere der folgenden Symptome

limbales Dermoid:

  • fest, weißlich, umschriben, (2-15mm groß),
  • behindert Lidschluss
  • Einbeziehung d. mittleren u. äußeren korneoskleralen Stromas
  • Eisenpigmentlinie d. Hornhautepithels im Randbereich
  • bogenförmige Liddepositionierung im angrenzenden Stroma
  • bilaterale, diffuse, ringförmige Dermoide am Limbus als Sondervariante möglich

Dermolipom:

  • im lat. Kanthusbereich liegend, eher gelblich, dehnt sich zw. lat. u. oberem Rektusmuskel aus

zystisches Dermoid:

  • reicht bis in die Orbita, Ursprung: Konjunktiva

Dermoid zeigt histologisch:

  • (manchmal verhorntes) Plattenepithel, im Stroma kollagenes Gewebe, Haarfollikel, auch Schweiß- u. Talgdrüsen, dazu noch choristomatöse Elemente wie z.B. Tränendrüse od. Knorpel

Dermolipom zeigt histologisch:

  • viel Fettgewebe, häufig keine pilosebakösen Elemente, sonst gleich

Verlauf: kein od. geringes Wachstum

  • manchmal auch: Lidkolbome, selten inferotemporales Dermoid mit abberantem, fetalen Gewebe, Vorderkammermissbildung, Iris- u./od. Ziliarkörperkolbom

Therapie

Epibulbäres Dermoid

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten bei epibulbärem Dermoid umfassen folgendes:

  • falls Lidschluss und/oder Benetzung des Auges gestört: Tränenersatzmittel
  • evtl. Dexpanthenol AS + Uhrglasverband in d. Nacht
  • Skiaskopie, ggf. Brillenordination bei Refraktionsfehler (Astigmatismus)
  • chirurgische Exzision
  • Hornhautbeteiligung, dann evtl. lamelläre Keratoplastik, bei kosmetischer od. funktioneller Indikation

Komplikationen

Epibulbäres Dermoid

Bearbeitungsstatus ?

Folgende Komplikationen des epibulbären Dermoid können auftreten:

  • Orbitavergrößerung beim zystischen Dermoid
  • Exophthalmus

Zusatzhinweise

Epibulbäres Dermoid

Bearbeitungsstatus ?

Folgende Zusatzhinweise sind beim epibulbären Dermoid zu beachten:

Assoziation mit:

  • Goldenhar-Syndrom

neurokutane Syndrome:

  • bandartiger, kutaner Nävus
  • ZNS-Dysfunktion
  • mandibulofaziale Dysostosen

Literaturquellen

Epibulbäres Dermoid

Bearbeitungsstatus ?
  1. (2005) A. und R. Burk, Checkliste Augenheilkunde, , Georg Thieme Verlag, Stuttgart
  2. (2003) M. Sachsenweger und Hrsg., Duale Reihe Augen-heilkunde - Georg Thieme Verlag, Stuttgart
  3. (2008) Grehn F - Augenheilkunde - Springer
  4. (2009) Dahlmann C - Crashkurs Augenheilkunde - Urban & Fischer, Elsevier
  5. (2008) Schmidt D - Tipps und Tricks für den Augenarzt, Problemlösungen von A – Z - Springer Verlag
  6. (2008) Lang, G.K - Augenheilkunde - Thieme Verlag
  7. (2008) Kanski J - Klinische Ophthalmologie, Lehrbuch und Atlas - Urban & Fischer, Elsevier
  8. (2008) Grehn F - Augenheilkunde - Springer Verlag, Berlin
  9. (2003) Sachsenweger M - Augenheilkunde - Thieme
  10. (2001) Augustin A - Augenheilkunde - Springer

Am häufigsten aufgerufene Krankheitsbilder in Augenheilkunde

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen