Eosinophilie

Definition

Eosinophilie

Bearbeitungsstatus ?
  • von einer Eosinophilie spricht man bei Werten von Eosinophilen > 350/µl

Ätiologie

Eosinophilie

Bearbeitungsstatus ?

Ursachen einer Eosinophilie sind:

  • bei Parasitose, allergischen Reaktionen, Autoimmunerkrankungen
  • primäre, sekundäre Immundefekte
    -> Hyper-IgE-Syndrom
    -> kongenitale HIV-Infektion 
  • nach fieberhaften Infekten
  • durch Medikamente

Epidemiologie

Eosinophilie

Bearbeitungsstatus ?

Zur Epidemiologie einer Eosinophilie liegen zur Zeit keine Daten vor.


Differentialdiagnosen

Eosinophilie

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Eosinophilie

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Anamnese einer Eosinophilie sollte beachtet werden:

  • Fieber
  • Exantheme
  • Allergien
  • Medikamente
  • Husten
  • akuter Blutverlust
  • Bauchschmerzen
  • chronisch-entzündliche Erkrankungen

Diagnostik

Eosinophilie

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung einer Eosinophilie sind relevant:

  • Blutbild
  • ausführliche Anamnese
  • Allergie-Test

Klinik

Eosinophilie

Bearbeitungsstatus ?

Das klinische Bild einer Eosinophilie zeigt sich folgendermaßen:

  • je nach Ursache
    -> Bauchschmerzen
        Hautausschläge 
  •     Splenomegalie
  • leichte Eosinophilie
    -> 350 - 1500/µl meist transient
  • mäßige Eosinophilie
    -> 1500 - 5000/µl Abklärung nötig
  • ausgeprägte 
    -> 5000/µl Hypereosinophiles Syndrom, chronisch
                      esosinophile Leukämie 

Therapie

Eosinophilie

Bearbeitungsstatus ?
  • die Behandlung einer Eosinophilie erfolgt nach zugrunde liegender Ursache

Komplikationen

Eosinophilie

Bearbeitungsstatus ?

Komplikationen bei einer Eosinophilie sind nicht bekannt.


Zusatzhinweise

Eosinophilie

Bearbeitungsstatus ?

Zum Thema Eosinophilie sind derzeit keine weiteren Zusatzhinweise vorhanden.


Literaturquellen

Eosinophilie

Bearbeitungsstatus ?
  1. F.C. Sitzmann  ( 2.Auflage 2002 ) – Duale Reihe Pädiatrie - Thieme, Stuttgart
  2. C.P. Speer, M. Gahr ( 3. Auflage 2009 ) – Pädiatrie - Springer-Lehrbuch, Heidelberg
  3. Lentze, Schaub, Schulte, Spranger ( 3. Auflage 2007 ) – Pädiatrie Grundlagen und Praxis - Springer Verlag, Heidelberg
  4. H. Gadner, G. Gaedicke, C. Niemeyer, J. Ritter (2006 ) - Pädiatrische Hämatologie und Onkologie – Springer, Berlin Heidelberg

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen