Entzugspsychose (Alkohol)

Definition

Entzugspsychose (Alkohol)

Bearbeitungsstatus ?

Die Entzugspsychose ist eine massive vegetative Symptomatik in Folge von Alkoholentzug.


Ätiologie

Entzugspsychose (Alkohol)

Bearbeitungsstatus ?

Die Ursachen der Entzugspsychose sind:

  • vollständiger Alkoholentzug
  • relativer Alkoholentzug

Epidemiologie

Entzugspsychose (Alkohol)

Bearbeitungsstatus ?

Die Entzugspsychose ist relativ häufig.

  • Alkoholkrankheit bei bis zu 7% der Bevölkerung
  • bei 500 von 100.000 Einwohnern neurologische Symptomatik
  • 15 % hiervon haben ein Delirium tremens

Differentialdiagnosen

Entzugspsychose (Alkohol)

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Entzugspsychose (Alkohol)

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Entzugspsychose sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Tremor?
  • Schwitzen?
  • Halluzinationen?
  • Störungen der Vigilanz?
  • Blutdruckkrisen?
  • Fieber?

Diagnostik

Entzugspsychose (Alkohol)

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der Entzugspsychose sind relevant:

  • Mydriasis und vegetative Symptome
  • CT zur DD einer craniellen Blutung
  • EEG
  • Blutbefund (CK, BZ, Natrium)

Klinik

Entzugspsychose (Alkohol)

Bearbeitungsstatus ?

Die Entzugspsychose kann eine oder mehrere der folgenden Symptome zeigen:

  • C2-Abusus mit typischer Klinik
  • Tremor?
  • Schwitzen?
  • Halluzinationen?
  • Störungen der Vigilanz?
  • Blutdruckkrisen?
  • Fieber?

Therapie

Entzugspsychose (Alkohol)

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten bei der Entzugspsychose umfassen folgendes:

  • Clomethiazol (z.B. 10-20 ml ev. 2x WDH, max. 30-40 ml pro 2 Stunden)
  • Alternative:
    Diazepam und Haloperidol zusätzlich
  • Flüssigkeitszufuhr
  • Vit. B1-Substitution
  • Protonenpumpeninhibitoren (Stressulkus)
    (z.B. Omeprazol 20 mg per oral)

Komplikationen

Entzugspsychose (Alkohol)

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Entzugspsychose kommen folgende Komplikationen vor:

  • epileptischer Anfall mit entsprechenden Risiken und Komplikationen
  • Blutdruckkrisen

Zusatzhinweise

Entzugspsychose (Alkohol)

Bearbeitungsstatus ?

Zur Entzugspsychose liegen derzeit keine weitere Zusatzhinweise vor.


Literaturquellen

Entzugspsychose (Alkohol)

Bearbeitungsstatus ?
  • Herold G (2009) - Innere Medizin - Herold, Köln
  • Karow T, Lang R (2009) - Allgemeine und Spezielle Pharmakologie und Toxikologie - Karow, Pulheim
  • Masuhr K F, Neumann M (2005) - Neurologie - Thieme Verlag, Stuttgart/New-York

alle Angaben ohne Gewähr

  • (2007) Berlit P - Basiswissen Neurologie - Springer
  • (2007) Masuhr K.F.,Neumann M - Neurologie,6. Aufl. - Thieme Verlag, Duale Reihe
  • (2007) Buchner H - Neurologische Leitsymptome und diagnostische Entscheidungen - Thieme
  • (2007) Bitsch A - Neurologie "to go" - Wissenschaftliche Verlagsges
  • (2006) Poeck, Hacke, - Neurologie - Springer, Berlin
  • (2006) Mumenthaler M, Mattle H, - Kurzlehrbuch Neurologie - Thieme Verlag

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen