Endotracheale Intubation

Definition

Endotracheale Intubation

Bearbeitungsstatus ?

Die endotracheale Intubation ist die sicherste Methode zur Freihaltung der Atemwege, durch Einführung eines Tubus in die Trachea. Formen:

  • orotracheale Intubation (durch den Mund)
  • nasotracheale Intubation (durch die Nase)
  • pertracheale Intubation (durch künstliche Öffnung in der Trachea)

Der Magill-Tubus ist der Standart für nasale und orale Intubationen

Technik der oralen Intubation:

  • Kopf des Patienten in Neutralnull-Position und leicht erhöht = Jackson-Position/"sniffing position"  - cave: HWS-Verletzung!
  • Extraoraler Scherengriff
  • Einführung des Laryngoskops mit Macintosh-Spatel, der die Zunge leicht nach links drängt
  • und Vorschieben zur Plica epiglottis lateralis
  • Aufrichtung der Epiglottis durch Zug in Rchtung Mundboden
  • Einführung des Tubus unter Sicht 

Optimale Position, wenn Cuff-Begrenzung ca. 2 cm unterhalb der Glottis liegt !

  • Blockung des Cuffs
  • Fixierung des Tubus

Ätiologie

Endotracheale Intubation

Bearbeitungsstatus ?

Die Vorteile einer endotrachealer Intubation:

  • Gewährleistung der Zufuhr von gewünschter Sauerstoff- und Narkosegaskonzentration
  • Geringes Aspirationsrisiko
  • Durchführung jeglicher Operationen unter kompletter Muskelrelaxation
  • Langzeitbeatmung von Intensivpatienten

Einschränkungen:

  • Mundöffnung < 4 cm
  • Anomalien oder Fehlbildungen des Mundes oder Rachens
  • Raumforderungen im Mund-Rachen-Bereich
  • geringe Beweglichkeit der HWS
  • lockere Zähne
  • Glottisödem
  • Rekurrenzparese
  • Tracheadeviation oder -stenose

Epidemiologie

Endotracheale Intubation

Bearbeitungsstatus ?

Zur Epidemiologie der endotrachealen Intubation sind derzeit keine Daten verfügbar.


Differentialdiagnosen

Endotracheale Intubation

Bearbeitungsstatus ?

Keine Differentialdiagnosen bekannt


Anamnese

Endotracheale Intubation

Bearbeitungsstatus ?

Für die Anamnese vor der endotrachealen Intubation sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Fehlbildungen oder Anomalien im Mund-Rachenbereich
  • Tumoren oder frühere Bestrahlung im Mund-Rachen-Bereich
  • lockere Zähne
  • Geräusch beim Atmen
  • Schwangerschaft

Diagnostik

Endotracheale Intubation

Bearbeitungsstatus ?

Die diagnostischen Maßnahmen vor einer endotrachealen Intubation:

  • Untersuchung auf Anomalien oder Fehlbildungen
  • Mundöffnung (normal >4 cm)
  • Zahnstatus
  • Kehlkopfverschieblichkeit
  • HWS-Beweglichkeit
  • Größe der Zunge
  • Mallampati-Klassifikation
  • Patil-Test
  • Cormack/Lehane-Klassifikation

Klinik

Endotracheale Intubation

Bearbeitungsstatus ?

Zu der klinischen Symptomatik nach der endotrachealen Intubation gibt es derzeit keine Informationen.


Therapie

Endotracheale Intubation

Bearbeitungsstatus ?

Zur Therapie nach der endotrachealen Intubation liegen derzeit keine Informationen vor.


Komplikationen

Endotracheale Intubation

Bearbeitungsstatus ?

Die möglichen Komplikationen der endotrachealen Intubation:

  • Blutung
  • Verletzung des Larynx
  • Zahnschädigungen
  • Hypoxie durch ösophageale Intubation!
  • Aspiration
  • HWS-Verletzung
  • Laruyngo- oder Bronchspasmus
  • Cuffleckage
  • tachykarde Rhythmusstörung
  • Glottisödem
  • Laryngitis, Pharyngitis
  • Dysphagie
  • Heiserkeit
  • Tracheomalazie

Zusatzhinweise

Endotracheale Intubation

Bearbeitungsstatus ?

Zur endotrachealen Intubation gibt es keine weitere Zusatzhinweise.


Literaturquellen

Endotracheale Intubation

Bearbeitungsstatus ?
  • N. Roewer und H. Thiel(2008) - Taschenatlas der Anästhesie, Thieme-Verlag, 3. Auflage
  • H.-W. Striebel (2009) - Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin für Studium und Ausbildung, Schattauer-Verlag
  • (2009) Larsen R - Praxisbuch Anästhesie - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2008) Striebel HW - Anästhesie und Intensivmedizin für Studium und Pflege - Schattauer GmbH
  • (2007) Scholz L - BASICS Anästhesie und Intensivmedizin - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2006) Schulte am Esch J, Kochs E, Bause H - Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie - Thieme, Duale Reihe
  • (2004) Latasch, Knipfer - Anästhesie Intensivmedizin Intensivpflege - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2003) Thiel R - Anästhesiologische Pharmakotherapie, Allgemeine und spezielle Pharmakologie in Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie - Thieme
  • (2003) Klöss T - Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie - Urban & Fischer
  • (2001) Krier, Kochs, Buzello, Adams - Anästhesiologie, ains Band 1 - Thieme, Stuttgart
  • (2000) Scherer R - Anästhesiologie - Ein handlungsorientiertes Lehrbuch - Thieme
  • (1999) Hempelmann, Adams, Sefrin - Notfallmedizin, ains Band 3 - Thieme, Stuttgart
  • (1996) Kretz F.J, Schäffer J, Eyrich K - Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie - Springer, Berlin

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen