Endokarditis

Synonyme: Herzinnenhautentzündung, Herzklappenentzündung, Endocarditis, Herzklappeninfektion

Definition

Endokarditis

Bearbeitungsstatus ?
  • bei der Endokarditis handelt es sich um eine Infektion des Endokards

Ätiologie

Endokarditis

Bearbeitungsstatus ?

Ursachen einer Endokarditis sind:


Epidemiologie

Endokarditis

Bearbeitungsstatus ?

2 bis 6 Neuerkrankungen einer Endokarditis /Jahr/ 100.000 Einwohner


Differentialdiagnosen

Endokarditis

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Endokarditis

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Anamneseerhebung einer Endokarditis sollte beachtet werden:

  • bekannte Herzfehler?
  • Zahnstatus?
  • Bakteriämien?
  • Eingriffe im HNO-Bereich?
  • zahnärztliche Eingriffe?

Diagnostik

Endokarditis

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung einer Endokarditis sind relevant:

  • Klinische Symptomatik
  • Echokardiographischer Befund
  • Nachweis des Erregers : Blutkultur

Laborchemisch:

Echokardiographie: Vegetationen, Klappenanomalien

CT


Klinik

Endokarditis

Bearbeitungsstatus ?

Das klinische Bild einer Endokarditis zeigt sich folgendermaßen:

  • Fieber
  • positive Blutkultur
  • Entzündungszeichen
  • Kopfschmerzen
  • Myalgien
  • Malaise
  • Anämie
  • Hämaturie
  • Leukozytose
  • Splenomegalie
  • Neues Herzgeräusch
  • Herzinsuffizienz
  • Petechien
  • periphere Embolien
  • neurologische Symptome
  • echokardiographisch erfassbare Vegetationen
  • Osler-Knötchen
  • innerhalb weniger Tage: Zerstörung der Herzklappen ->letale Herzinsuffizienz

Therapie

Endokarditis

Bearbeitungsstatus ?

Die Behandlung der Endokarditis umfasst folgendes:

  • antibiotische Therapie nach Antibiogramm (bakterizid) Kombinationstherapie


Aminoglykoside: Behandlung 2-4 Wochen

z.B.: Gentamycin:

  • Frühgeborene: initial 5 mg/kg, danach 3,5 mg/kg; > 37. SSW.: alle 12 h; 30 - 37. SSW.: alle 18 h; < 30.SSW.: alle 24h;
  • 3- 12 M.: 5 - 7,5 mg/kg/d;
  • 1 - 12J.: 5 mg/kg in 1 - 2 Einzeldosen


Ampicillin:

  • < 6 J.: 100 (-150 - 200) mg/kg/d p.o./i.v. in 2 - 3 Einzeldosen
  • >6 J.: 2 - 6 g/d p.o. in 3 - 4 Einzeldosen; 1,5 - 6 g/d i.v. in 2 - 4 Einzeldosen, max. 15 g/d


alternativ Cephalosporin

z.B.: Cefotaxim:

  • < 12 J.: 100 -200 mg/kg/d i.v. in 2 Einzeldosen

bei nosokomialer Endokarditis: Intensivstation Hinzufügen von:

Vancomycin:

  • Frühgeborene: 15 mg/kg über 1 h
  • > 37.SSW. 15 mg/kg alle 12h
  • 30.- 37 SSW. alle 18h
  • < 30.SSW. alle 24 h
  • > 3 M.: 40 mg/kg i.v.; in 3 Einzeldosen

[2]


Komplikationen

Endokarditis

Bearbeitungsstatus ?

Komplikationen einer Endokarditis können sein:

  • Sepsis
  • Herzklappenruptur
  • Embolien
  • Nephritis

Zusatzhinweise

Endokarditis

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen zum Thema Endokarditis derzeit keine weiteren Zusatzhinweise vor.


Literaturquellen

Endokarditis

Bearbeitungsstatus ?
  1. Mayatepek E. (2007) - Pädiatrie - Elsevier, Urban & Fischer Verlag
  2. Fuchs, Rothe, Wintergerst, Kieslich, Ruß (2007) - Arneimittel Pädiatrie pocket - Börm Bruckmeier Verlag
  3. Friedrich Carl Sitzmann (2006) - Duale Reihe - Pädiatrie - Taschenbuch-Georg Thieme Verlag
  4. Kiess, Merkenschlager, Pfäffle, Siekmeyer  (2008) -Therapie in der Kinder und Jugendmedizin- Elsevier, Urban & Fischer Verlag

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen