Elongation des Filum terminale

Synonyme: Tethered-Cord-Syndrom, Tethered Cord Syndrom

Definition

Elongation des Filum terminale

Bearbeitungsstatus ?

Die Elongation des Filum terminale ist eine meist angeborene Fehlbildung des Rückenmarks im Sinne einer Verlängerung des Conus medullaris und Verwachsung des Filum terminale mit den Rückenmarkshäuten, in 20% Assoziation mit einer Myelomeningozele.


Ätiologie

Elongation des Filum terminale

Bearbeitungsstatus ?

Die Ursachen der Elongation des Filum terminale sind:

  • kongenital
  • selten posttraumatisch oder postoperativ

Epidemiologie

Elongation des Filum terminale

Bearbeitungsstatus ?

Genaue epidemiologische Daten zur Elongation des Filum terminale sind zur Zeit nicht verfügbar.


Differentialdiagnosen

Elongation des Filum terminale

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Elongation des Filum terminale

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Elongation des Filum terminale sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Muskelschwäche/Muskelschwund (v.a. der unteren Extremität)?
  • Sensibilitätsstörungen, Querschnittssyndrom mit sensiblem Niveau?
  • Blasen-/Mastdarmstörungen?
  • Fußdeformitäten?
  • weitere Betroffene in der Familie?

Diagnostik

Elongation des Filum terminale

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der Elongation des Filum terminale sind relevant:

  • neurologische Untersuchung: Hinweis auf Myelomeningeozele (Hypertrichose, Hyperpigmentierung, Dermalsinus am lumbosakralen Übergang), Sensibilitätstestung, Reflexstatus, Kraftprüfung
  • Bildgebung: Rö-Wirbelsäule, spinales MRT, evtl. Myelographie
  • Neurophysiologie: EMG, SSEP (evtl. pathologische Latenzen)
  • konsiliarische Untersuchungen: Urologie, Gynäkologie, Orthopädie, Neurochirurgie

Klinik

Elongation des Filum terminale

Bearbeitungsstatus ?

Die Elongation des Filum terminale kann eine oder mehrere der folgenden Symptome zeigen:

  • Blasen-/Mastdarmstörungen
  • Potenzstörungen bei Männern
  • Fußdeformität (Hohlfuß)
  • Muskelatrophie der Beine
  • positive Pyramidenbahnzeichen
  • Areflexie
  • Schmerzen und Parästhesien lumbosakral
  • trophische Störungen
  • evtl. begleitende Myelomeningozele

Therapie

Elongation des Filum terminale

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten bei der Elongation des Filum terminale umfassen folgendes:

  • frühzeitige operative Dekompression (Laminektomie)
  • symptomatisch: Baclofen bei Spastik, Ergo-/Physiotherapie, Selbstkatheterisierung

Komplikationen

Elongation des Filum terminale

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Elongation des Filum terminale kommen folgende Komplikationen vor:

  • irreversible Querschnittssymptomatik

Zusatzhinweise

Elongation des Filum terminale

Bearbeitungsstatus ?

Zur Elongation des Filum terminale liegen derzeit keine weitere Zusatzhinweise vor.


Literaturquellen

Elongation des Filum terminale

Bearbeitungsstatus ?

1. Grehl H, Reinhardt F (2008) - Checkliste Neurologie,  4. überarbeitete und aktualisierte Auflage - Georg Thieme Verlag, Stuttgart

  • (2007) Berlit P - Basiswissen Neurologie - Springer
  • (2007) Masuhr K.F.,Neumann M - Neurologie,6. Aufl. - Thieme Verlag, Duale Reihe
  • (2007) Buchner H - Neurologische Leitsymptome und diagnostische Entscheidungen - Thieme
  • (2007) Bitsch A - Neurologie "to go" - Wissenschaftliche Verlagsges
  • (2006) Poeck, Hacke, - Neurologie - Springer, Berlin
  • (2006) Mumenthaler M, Mattle H, - Kurzlehrbuch Neurologie - Thieme Verlag

Assoziierte Krankheitsbilder zu Elongation des Filum terminale

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen