Eiweißverlierende Enteropathie

Synonyme: exsudative Enteropathie

Definition

Eiweißverlierende Enteropathie

Bearbeitungsstatus ?
  • bei der eiweißverlierenden Enteropathie handelt es sich um eine Ausscheidung von Serumproteinen über die Darmschleimhaut

Ätiologie

Eiweißverlierende Enteropathie

Bearbeitungsstatus ?

Ursachen der eiweißverlierenden Enteropathie sind:

Magenerkrankungen:

  • Morbus Ménétrier
  • Riesenfaltengastritis

Dünndarmerkrankungen:

  • Kongenitale Lymphangiektasie
  • Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen
  • Autoimmunenteropathie, Sarkoidose
  • Zöliakie
  • Infektion
  • Strahlenschäden, Zytostatikaschäden
  • Nahrungsmittelallergie
  • Malrotation
  • Lymphome

Dickdarmerkrankungen:

  • Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen
  • Allergische Kolitis
  • Morbus Hirschsprung
  • Nekrotisierende Enterokolitis

Extraintestinale Erkrankungen

  • Pericarditis constrictiva, Rechtsherzinsuffizienz, Kardiomyopathie
  • Zustand nach Fontan-Operation
  • Immundefekte
  • Vaskulitis

Epidemiologie

Eiweißverlierende Enteropathie

Bearbeitungsstatus ?

Zur Epidemiologie der eiweißverlierenden Enteropathie liegen zur Zeit keine Daten vor.


Differentialdiagnosen

Eiweißverlierende Enteropathie

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Eiweißverlierende Enteropathie

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Anamnese der eiweißverlierenden Enteropathie sollte beachtet werden:

  • chronische Durchfälle?
  • Fettstühle?
  • Bauchschmerzen?
  • Ödeme?
  • erhöhte Infektanfälligkeit?
  • Gedeihstörung?

Diagnostik

Eiweißverlierende Enteropathie

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der eiweißverlierenden Enteropathie sind relevant:


Klinik

Eiweißverlierende Enteropathie

Bearbeitungsstatus ?

Das klinische Bild der eiweißverlierenden Enteropathie zeigt sich folgendermaßen:

  • chronische Durchfälle
  • Fettstühle
  • Bauchschmerzen
  • Ödeme
  • erhöhte Infektanfälligkeit
  • Gedeihstörung

Therapie

Eiweißverlierende Enteropathie

Bearbeitungsstatus ?
  • Therapie der Grunderkrankung bei der eiweißverlierenden Enteropathie

Komplikationen

Eiweißverlierende Enteropathie

Bearbeitungsstatus ?
  • die Immundefizienz stellt eine Komplikationsform der eiweißverlierenden Enteropathie dar

Zusatzhinweise

Eiweißverlierende Enteropathie

Bearbeitungsstatus ?

Zur eiweißverlierenden Enteropathie liegen derzeit keine weiteren Zusatzhinweise vor.


Literaturquellen

Eiweißverlierende Enteropathie

Bearbeitungsstatus ?
  1. Mayatepek E. (2007) - Pädiatrie - Elsevier, Urban & Fischer Verlag
  2. Fuchs, Rothe, Wintergerst, Kieslich, Ruß (2007) - Arneimittel Pädiatrie pocket - Börm Bruckmeier Verlag
  3. Friedrich Carl Sitzmann (2006) - Duale Reihe - Pädiatrie - Taschenbuch-Georg Thieme Verlag
  4. Kiess, Merkenschlager, Pfäffle, Siekmeyer (2008) -Therapie in der Kinder und Jugendmedizin- Elsevier, Urban &Fischer Verlag
  5. Matthias Lohr, Bernhard K. Keppler (2005)- Innere Medizin: Kompendium für Studium und Klinik - Elsevier, München

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen