Druckurticaria

Definition

Druckurticaria

Bearbeitungsstatus ?
  • Durch direkte Druckeinwirkung auf die Haut kann eine Druckurticaria ausgelöst werden.

Ätiologie

Druckurticaria

Bearbeitungsstatus ?

Die Ursachen für die Druckurticaria sind:

  • Mediatorenfreisetzung aus Mastzellen
  • Expresion von Adhäsionsmoleküle auf Endothelzellen weist auf Zytokine hin

Epidemiologie

Druckurticaria

Bearbeitungsstatus ?

Zur Epidemiologie der Druckurticaria sind derzeit keine Daten verfügbar.


Differentialdiagnosen

Druckurticaria

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Druckurticaria

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Druckurticaria sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Seit wann?
  • Wo genau?
  • Bei tragen von engen Kleidungstücken?
  • Schlag Einwirkung?

Diagnostik

Druckurticaria

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der Druckurticaria sind relevant:

  • Anamnese
  • Drucktest: Ablesung nach 10-30 Min., 2, 4, 6, 8 und 24 h

Klinik

Druckurticaria

Bearbeitungsstatus ?

Die Druckurticaria kann ein oder mehrere der folgende Merkmale zeigen:

  • Tiefe, gelegentlich schmerzhafte örtliche Schwellung vom ANgioödemtyp mit Apfelsinenschalenphänomen
  • Verzögertes Auftreten von 4-8h typisch
  • Fieber und Arthralgien möglich

Therapie

Druckurticaria

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten bei Druckurticaria umfassen folgendes:

Systemisch:

  • Dapson 50-150 mg/Tag oder
  • Sulfasalazin bis 3 mg/Tag
  • Schwere Fälle mit Glukos

Topisch:

  • Zinkschüttelmixtur
  • Cremes mit Polidocanol (bis 5%) 

Verminderung des Auslösers durch Abpolsterung


Komplikationen

Druckurticaria

Bearbeitungsstatus ?

Zu den Komplikationen der Druckurticaria liegt derzeit keine weitere Information vor.


Zusatzhinweise

Druckurticaria

Bearbeitungsstatus ?

Zu der Druckurticaria liegen derzeit keine weitere Zusatzhinweise vor.


Literaturquellen

Druckurticaria

Bearbeitungsstatus ?
  1. Braun-Falco O, Plewig G, Wolff HH, Burgdorf WHC, Landthaler M (2005) – Dermatologie und Venerologie – Springer, Heidelberg
  2. Ruß A - Arzneimittel-Pocket 2008 - Börm Bruckmeier, Grünwald
  3. Sterry W, Paus R (2005) - Checkliste Dermatologie - Georg Thieme Verlag, Stuttgart
  • (2007) Petres, Rompel - Operative Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Springer
  • (2009) Rassner G - Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  • (2009) Fritsch P - Dermatologie und Venerologie für das Studium - Springer
  • (2007) Altmeyer P - Dermatologische Differenzialdiagnose, Der Weg zur klinischen Diagnose - Springer
  • (2005) Braun-Falco O, Plewig G, Wolff HH, Burgdorf WHC, Landthaler M - Dermatologie und Venerologie - Springer, Heidelberg
  • (2003) Jung E, Moll I - Dermatologie - Thieme, Duale Reihe

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen