Divertikulose des Dünndarms

Synonyme: falsche Divertikel des Dünndarms, Pseudodivertikel des Dünndarms

Definition

Divertikulose des Dünndarms

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Divertikulose des Dünndarms sind die Dünndarmdivertikel im Gegensatz zum Meckel-Divertikel erworben, erstrecken sich entlang der Mesenterialgrenze und sind zu 80-90% im Jejunum zu finden

Die Divertikulose ist gekennzeichnet durch Ausstülpungen der Darmschleimhaut (Divertikel) im Bereich des Kolons bei symptomlosen Verlauf.


Ätiologie

Divertikulose des Dünndarms

Bearbeitungsstatus ?

Ursachen der Divertikulose:

  • Schwäche der Darmwand
  • erhöhter Tonus der Darmwandmuskulatur
  • zu geringe Ballaststoffaufnahme
  • Adipositas

Ursachen der Divertikulose des Dünndarms:

  • Störungen der intestinalen Motilität
  • intraluminale Drucksteigerung

Epidemiologie

Divertikulose des Dünndarms

Bearbeitungsstatus ?
Epidemiologie der Divertikulose des Dünndarms:
  • Inzidenz: 0,2-4,6%
  • am häufigsten jenseits der 7. Lebensdekade.
  • Ist bei 1/3 der Patienten mit Divertikel des Gastrointestinaltraktes vergesellschaftet

Divertikulose:

  • Bei 70% aller über 70-Jährigen ist eine Divertikulose nachweisbar

Differentialdiagnosen

Divertikulose des Dünndarms

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Divertikulose des Dünndarms

Bearbeitungsstatus ?
Relevante Informationen zur Befunderhebung einer Divertikulose des Dünndarms sind:
  • meist asymptomatisch
  • epigastrischer Schmerz?

Divertikulose:

  • in aller Regel ein asymptomatischer Zufallsbefund

Diagnostik

Divertikulose des Dünndarms

Bearbeitungsstatus ?
Diagnostik zur Abklärung einer Divertikulose/Divertikulose des Dünndarms:
  • Abdomenübersichtsaufnahme
  • Palpation
  • Colon-KE
  • Coloskopie

Klinik

Divertikulose des Dünndarms

Bearbeitungsstatus ?
Symptomatik der Divertikulose des Dünndarms:
  • oft symptomlos
  • Anämie
  • epigastrischer Schmerz
  • kleine Flüssigkeitsspiegel in den Abdomenleeraufnahme

Divertikulose:

  • Die Divertikulose verläuft meist asymptomatisch
  • Arrosions- und Sickerblutungen bei geringer Entzündung sind möglich

Therapie

Divertikulose des Dünndarms

Bearbeitungsstatus ?
Therapie der Divertikulose des Dünndarms:
  • Segmentresektionen, streng nur bei Komplikationen

Therapie der Divertikulose:

  • Die Divertikulose hat keinen Krankheitswert,darum stellt sie keine Therapieindikation dar.
  • Kein Entartungsrisiko!

Komplikationen

Divertikulose des Dünndarms

Bearbeitungsstatus ?
Als Komplikationen einer Divertikulose des Dünndarms können auftreten:
  • Divertikulitis
  • Obstruktionen (funktioneller & mechanischer Ileus)
  • intraluminale Blutungen
  • innere Fisteln
  • Blindsacksyndrom

Zusatzhinweise

Divertikulose des Dünndarms

Bearbeitungsstatus ?
Zusatzhinweise, die bei einer Divertikulose des Dünndarms zu beachten sind:
  • in der Regel fehlt die Muskularis; daher auch der Begriff "falsche Divertikel"

Literaturquellen

Divertikulose des Dünndarms

Bearbeitungsstatus ?
  1. (2007) Henne-Bruns D, Düring M, Kremer B - Chirurgie - Thieme, Stuttgart, Duale Reihe
  2. (2010) Müller M - Chirurgie für Studium und Praxis - 2010/11,10. Aufl. - Medizinische Verlags- und Informationsdienste
  3. (2009) Schiergens T - BASICS Chirurgie - Urban & Fischer, Elsevier
  4. (2008) Berchtold R, Bruch H.-P, Trentz O - Chirurgie ,6. Aufl. - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  5. (2008) Berchtold R, Ackermann R, Bartels M, Bartsch D.K - Berchtold Chirurgie - Elsevier, München
  6. (2007) Siewert R - Basiswissen Chirurgie - Springer Verlag, Berlin
  7. (2007) Kloeters O, Müller M - Crashkurs Chirurgie - Urban & Fischer, Elsevier
  8. (2006) Siewert J. R - Chirurgie - Springer, Berlin
  9. (1999) Koslowski L, Bushe K, Junginger T, Schwemmle K - Die Chirurgie - Schattauer, F.K. Verlag

Assoziierte Krankheitsbilder zu Divertikulose des Dünndarms

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen