Diffuses Myxödem

Synonyme: echtes Myxödem, generalisiertes Myxödem, diffuse Myxodermie bei Hypothyreose

Definition

Diffuses Myxödem

Bearbeitungsstatus ?
  • Das diffuse Myxödem ist ein Ödem, das durch Flüssigkeitsansammlung und Einlagerung von sauren Mukopolysacchariden (Glykosaminoglykane) in die Haut entsteht.
  • Das diffuse Myxödem ist meist mit einer  Hypothyreose assoziiert. 

Ätiologie

Diffuses Myxödem

Bearbeitungsstatus ?
  • Das diffuse Myxödem stellt meist eine Begleiterscheinung einer Hypothyreose dar.

Epidemiologie

Diffuses Myxödem

Bearbeitungsstatus ?
  • Das diffuse Myxödem ist eine sehr seltene Erkrankung.

Differentialdiagnosen

Diffuses Myxödem

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Diffuses Myxödem

Bearbeitungsstatus ?

Bei dem diffusen Myxödem sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Wann ist die Hauterkrankung erschienen?
  • Lokalisation? 
  • Was für Beschwerden: Schmerz?
  • B-Symptomatik?
  • Verlauf?
  • Hat sich der Befund verbreitert? Wenn ja, wohin?
  • Hypothyreose diagnostisch festgestellt?
  • Autoimmunologische Erkrankungen? andere Grunderkrankungen?
  • Hauterkrankungen bei den Angehörigen? 
  • Medikamenteneinnahme? Selbstmedikation? bisherige Therapie? Mit welchem Erfolg?


Diagnostik

Diffuses Myxödem

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung des diffusen Myxödems sind relevant:

  • Anamnese
  • klinisches Bild: charakteristischer Gesichtsausdruck bei nachgewiesener Hypothyreose
  • Histopatologie: 

Dermis: Muzinvermehrung nicht sehr ausgeprägt

fokale Akzentuierung um Blutgefäße und Haarfollikel

Hyperkeratose; häufig, insbesondere follikelbetont


Klinik

Diffuses Myxödem

Bearbeitungsstatus ?

Das diffuse Myxödem zeigt folgende klinische Merkmale:

  • Lokalisation: an den Akren (Handrücken) und im Gesicht (Verschwellung, Verplumpung, Ausdruckslosigkeit), manchmal auffällige Verdickung der Lippen und der Zunge
  • Hauterscheinungen:

ödemähnliche, diffuse Volumenzunahme der Dermis (Einlagerung von Mukopolysacchariden nicht wegdrückbar!)

wächserne Verdickung der Haut

gelbliche Verfärbung der Nasolabialfalten, Palmae sowie Plantae

  • mangels Aktivierung des sympathischen Nervensystems (N. tarsalis superior): Ptosis

Therapie

Diffuses Myxödem

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten bei diffusem Myxödem umfassen folgendes:

  • Behandlung durch Internisten
  • Substitutionstherapie der Hypothyreose

Komplikationen

Diffuses Myxödem

Bearbeitungsstatus ?

Zu den Komplikationen des diffusen Myxödems liegt derzeit keine weitere Information vor.


Zusatzhinweise

Diffuses Myxödem

Bearbeitungsstatus ?

Zu dem diffusen Myxödem liegen derzeit keine weitere Zusatzhinweise vor.


Literaturquellen

Diffuses Myxödem

Bearbeitungsstatus ?
  • Ingrid Moll (2005), Duale Reihe, Dermatologie, Thieme Verlag, 6. Auflage
  • Alexander Meves (2006), Intensivkurs Dermatologie, Elsevier, Urban & Fischer Verlag
  • Peter Fritsch (2004), Dermatologie Venerologie: Grundlagen. Klinik. Atlas, Springer Verlag, 2. Auflage
  • Hamid A. Emminger, Thomas Kia (2007), Exaplan: das Kompendium der klinischen Medizin, Elsevier, Urban & Fischer Verlag, Band 2,  2. Auflage
  • Helmut Kerl, Claus Garbe, Helmut Wolff (2003), Histopathologie der Haut, Springer Verlag



  • (2007) Petres, Rompel - Operative Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Springer
  • (2009) Rassner G - Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  • (2009) Fritsch P - Dermatologie und Venerologie für das Studium - Springer
  • (2007) Altmeyer P - Dermatologische Differenzialdiagnose, Der Weg zur klinischen Diagnose - Springer
  • (2005) Braun-Falco O, Plewig G, Wolff HH, Burgdorf WHC, Landthaler M - Dermatologie und Venerologie - Springer, Heidelberg
  • (2003) Jung E, Moll I - Dermatologie - Thieme, Duale Reihe

Assoziierte Krankheitsbilder zu Diffuses Myxödem

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen