Untergeordnete Krankheitsbilder

  • Hämosiderose
  • Ikterus (Gelbsucht, jaundice)
  • Ochronose (Ockerfarbenkrankheit, Ochronisitis)
 

Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Endogene Dyschromien)

Ochronose

Die Ochronose beschreibt eine Ablagerung von Homogentisinsäure (schwärzliche oder ockerfarbene Pigmentiereung) vorwiegend in Knorpel und Sehnen. Dadurch kommt es zur vorzeitigen Degeneration von Gelenkknorpel, Faserknorpel und Sehnen. → Zum Krankheitsbild Ochronose

Ikterus

Als Ikterus wird die Gelbfärbung von Skleren, Haut und Schleimhäuten infolge einer Bilirubineinlagerung im Gewebe bezeichnet. Bei einem Gesamtbilirubin von > 2 mg/dl lässt sich der Ikterus bereits in den Skleren erkennen, ab 5 mg/dl ist der Ikterus über der gesamten Haut sichtbar. Hiervon zu unterscheiden ist der "falsche Ikterus" oder auch Pseudoikterus, welcher medikamentös oder ernährungstechnisch bedingt ist und dem Farbstoffablagerungen in der Haut (z.B.  durch Pikrinsäure oder Karotten) zu Grunde liegen. → Zum Krankheitsbild Ikterus