Untergeordnete Krankheitsbilder

 

Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Allergische Kontaktdermatitis)

Akute allergische Kontaktdermatitis

Die akute allergische Kontaktdermatitis stellt den am häufigsten vorkommenden Ekzemtyp dar und istAusdruck einer Immunreaktion vom Typ IV. Sie ist durch eine Ekzemreaktion (Erythem, Bläschen, Exsudation, Papeln, Schuppen, Exsikkation) als Folge einer Einwirkung exogener Allergene gekennzeichnet. → Zum Krankheitsbild Akute allergische Kontaktdermatitis

Hämatogene allergische Kontaktdermatitis

Die hämatogene allergische Kontaktdermatitis ist durch eine Ekzemreaktion (Erythem, Bläschen, Exsudation, Papeln, Schuppen, Exsikkation) als Folge einer Einwirkung endogener Allergene gekennzeichnet. → Zum Krankheitsbild Hämatogene allergische Kontaktdermatitis

Dyshidrosiformes allergisches Kontaktekzem

Das dyshidrosiforme allergische Kontaktekzem ist durch eine Ekzemreaktion (Erythem, Juckreiz, Bläschenbildung) als Folge einer Einwirkung exogener Allergene gekennzeichnet. Das allergische Kontaktekzem stellt im Allgemeinen den am häufigsten vorkommenden Ekzemtyp dar und istAusdruck einer Immunreaktion vom Typ IV. → Zum Krankheitsbild Dyshidrosiformes allergisches Kontaktekzem

Chronisches allergisches Kontaktekzem

Das chronische allergische Kontaktekzem ist durch eine lang andauernde Ekzemreaktion (Erythem, Bläschen, Exsudation, Papeln, Schuppen, Exsikkation) als Folge einer wiederholten oder andauernden Einwirkung exogener Allergene gekennzeichnet. → Zum Krankheitsbild Chronisches allergisches Kontaktekzem