Dekubitus

Synonyme: Druckgeschwür, Dekubitalulkus, Decubitus, Decubitalulcus

Definition

Dekubitus

Bearbeitungsstatus ?

Als Dekubitus bezeichnet man ischämische Drucknekrosen der Haut und des subkutanen Gewebes an Aufliegestellen.


Ätiologie

Dekubitus

Bearbeitungsstatus ?

Ursachen des Dekubitus:

Durch die Druckeinwirkung entsteht im Gewebe eine ischämische Nekrose.

Zu den Risikofaktoren für Entstehung eines Dekubitus gehören:

  • Druckbelastung
  • Mobilitätseinschränkung
  • Inkontinenz
  • Fehlende Sensibilität
  • Mangelernährung
  • Verminderte Durchblutung
  • Skelettdeformität
  • Infekte
  • Medikamente

Epidemiologie

Dekubitus

Bearbeitungsstatus ?

Folgende epidemiologische Daten des Dekubitus liegen vor:

  • Dekubitus kann in jedem Alter auftreten.
  • Die Erkrankung kommt gehäuft bei längerer Bettlägerigkeit, Immobilität oder zu engen Verbänden vor.

Differentialdiagnosen

Dekubitus

Bearbeitungsstatus ?

Keine Differentialdiagnosen bekannt


Anamnese

Dekubitus

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Anamnese des Dekubitus sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Allgemeinzustand
  • Seit wann bettlägerig?
  • Grunderkrankungen des Patienten
  • Ernährungsstatus
  • Medikamente
  • Schmerzerhebung

Diagnostik

Dekubitus

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung des Dekubitus sind relevant:

  • Anamnese und klinisches Bild ( Risikobeurteilung)
  • Inspektion und Palpation (Lokalisation, Größe und Tiefe, Stadium des Druckgeschwürs, Exsudationen aus dem Ulkus)
  • Beschreibung der Wundränder, der Wundumgebung und der Wundheilung

Klinik

Dekubitus

Bearbeitungsstatus ?

Dekubitusgeschwüre werden nach W. O. Seiler in vier Grade und drei Stadien eingeteilt:

Schweregrde ( nach Seiler, 1979)

  1. Grad 1: umsschriebene nicht wegdrückbare Rötung der intakten Haut
  2. Grad 2: oberflächlicher Defekt im Dermisbereich mit freiliegendem Subkutangewebe
  3. Grad 3: Schädigung aller Hautschichten bis auf die Faszie, Muskel, Sehnen
  4. Grad 4: Beteiligung von Knochen

Stadium

  • Stadium A: ohne Infektionszeichen
  • Stadium B: lokale Infektionszeichen
  • Stadium C: mit systemischen Infektionszeichen

Therapie

Dekubitus

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten bei Dekubitus umfassen folgendes:

Prophylaxe

  • Regelmäßige Druckentlastung gefährdeter Areale (Umlagerung, Lagerungshilfen)
  • frühzeitige Mobilisation
  • optimale hygienische Versorgung

Therapie

  • Behandlung der Grunderkrankung (Therapie der Inkontinenz
  • phasenadaptierte Wundbehandlung
  • Ausschalten bzw. Vermindern von Mangelzuständen (Ausreichende Flüssigkeitszufuhr, ggf. Sondennahrung, parenteraler Ernährung)
  • optimale Hautpflege des Patienten
  • Chirurgische und Plastisch-chirurgische Versorgung

Komplikationen

Dekubitus

Bearbeitungsstatus ?

Bei Dekubitus kommen folgende Komplikationen vor:

  • Ausdehnung auf Faszien, Muskeln und Knochen
  • Fistelbildung
  • sekundäre Amyloidose
  • Sepsis
  • Tod

Zusatzhinweise

Dekubitus

Bearbeitungsstatus ?

Zu Dekubitus liegen derzeit keine weiteren Zusatzhinweise vor.


Literaturquellen

Dekubitus

Bearbeitungsstatus ?
  1. (2005) Braun-Falco O, Plewig G, Wolff HH, Burgdorf WHC, Landthaler M – Dermatologie und Venerologie – Springer, Heidelberg
  2. (2004) Dekubitus-Prophylaxe und Therapie - Österreichische Gesellschaft für Wundbehandlung: http://www.a-w-a.at/pdf/leitlinien_dekubitus.pdf
  3. (2004) Fritsch P - Dermatologie, Venerologie: Grundlagen, Klinik, Atlas - Springer Verlag, Heidelberg
  4. (2007) Petres, Rompel - Operative Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Springer
  5. (2009) Rassner G - Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  6. (2009) Fritsch P - Dermatologie und Venerologie für das Studium - Springer
  7. (2007) Altmeyer P - Dermatologische Differenzialdiagnose, Der Weg zur klinischen Diagnose - Springer
  8. (2005) Braun-Falco O, Plewig G, Wolff HH, Burgdorf WHC, Landthaler M - Dermatologie und Venerologie - Springer, Heidelberg
  9. (2003) Jung E, Moll I - Dermatologie - Thieme, Duale Reihe

Assoziierte Krankheitsbilder zu Dekubitus

Am häufigsten aufgerufene Krankheitsbilder in Palliativmedizin

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen