Cutis rhomboidalis nuchae

Definition

Cutis rhomboidalis nuchae

Bearbeitungsstatus ?

Die Cutis rhomboidalis nuchae ist ein Zeichen einer ausgeprägten senilen Elastose mit Ausbildung tiefer, rautenförmiger Furchen im Nacken.


Ätiologie

Cutis rhomboidalis nuchae

Bearbeitungsstatus ?
  • Die chronische Lichtschädigung des Hautbindegewebes ist ein wichtiger Triggerfaktor bei der Manifestation der Cutis rhomboidalis nuchae.

Epidemiologie

Cutis rhomboidalis nuchae

Bearbeitungsstatus ?
  • Die Cutis rhomboidalis nuchae ist eine häufige Hautläsion.
  • Sie tritt meist im höheren Lebensalter auf.
  • Männer sind häufiger betroffen.
  • Die Cutis rhomboidalis nuchae stellt typische Veränderungen bei Menschen dar, die im Freien arbeiten: Landleute, Seeleute, Sportlehrer, bei Patienten mit erhöhter Lichtempfindlichkeit.

Differentialdiagnosen

Cutis rhomboidalis nuchae

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Cutis rhomboidalis nuchae

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Cutis rhomboidalis nuchae sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Wann ist die Hautveränderung erschienen? Beruf? chronische Lichtexposition?
  • Lokalisation? 
  • Beschwerden? 
  • Verlauf? Hat sich der Befund verändert?
  • Frühere Hauterkrankungen? Bekannte Grunderkrankungen? 

Diagnostik

Cutis rhomboidalis nuchae

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der Cutis rhomboidalis nuchae sind relevant:

  • Anamnese
  • Klinisches Bild
  • Histopathologie:

- reduzierte Zahl der Haarfollikel

- verminderte Anzahl der Schweiß- und Talgdrüsen

- massive dermale Elastose


Klinik

Cutis rhomboidalis nuchae

Bearbeitungsstatus ?

Die Cutis rhomboidalis nuchae charakterisiert sich durch folgende klinische Merkmale:

  • Prädilektionsstellen: Nackenbereich, Hals, Gesicht (sonnenexponierte Areale)
  • Klinischer Befund:

- Haut: verdickt, unelastisch

- rhombenartige Faltenbildung (Landmannshaut)

- massive Elastosis actinica

- ggf. komedoartige Follikelschwärzungen


Therapie

Cutis rhomboidalis nuchae

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten bei Cutis rhomboidalis nuchae umfassen folgendes:

  • konsequenter Lichtschutz
  • blande Hautpflege

Komplikationen

Cutis rhomboidalis nuchae

Bearbeitungsstatus ?

Zu den Komplikationen der Cutis rhomboidalis nuchae liegt derzeit keine weitere Information vor.


Zusatzhinweise

Cutis rhomboidalis nuchae

Bearbeitungsstatus ?

Zu der Cutis rhomboidalis nuchae liegen derzeit keine weitere Zusatzhinweise vor.


Literaturquellen

Cutis rhomboidalis nuchae

Bearbeitungsstatus ?
  • Braun-Falco O, Plewig G, Wolff HH, Burgdorf WHC, Landthaler M (2005) - Dermatologie und Venerologie - Springer, Heidelberg, 5. Auflage
  • Peter Altmeyer (2007) - Dermatologische Differenzialdiagnose: Der Weg zur klinischen Diagnose - Springer Verlag
  • Constantin E. Orfanos, Claus Garbe (2002) -  Therapie der Hautkrankheiten - Springer Verlag, 2. Auflage
  • Jean Krutmann, Thomas Diepgen, Claudia Billmann-Krutmann (2008) - Hautalterung: Grundlagen- Prävention- Therapie - Springer Verlag, 2. Auflage

  • (2007) Petres, Rompel - Operative Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Springer
  • (2009) Rassner G - Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  • (2009) Fritsch P - Dermatologie und Venerologie für das Studium - Springer
  • (2007) Altmeyer P - Dermatologische Differenzialdiagnose, Der Weg zur klinischen Diagnose - Springer
  • (2005) Braun-Falco O, Plewig G, Wolff HH, Burgdorf WHC, Landthaler M - Dermatologie und Venerologie - Springer, Heidelberg
  • (2003) Jung E, Moll I - Dermatologie - Thieme, Duale Reihe

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen