Cushing-Syndrom (als Begleiterkrankung bei OP)

Definition

Cushing-Syndrom (als Begleiterkrankung bei OP)

Bearbeitungsstatus ?

Das Cushing-Syndrom ist durch exzessive Glukokortikoidsekretion gekennzeichnet.


Ätiologie

Cushing-Syndrom (als Begleiterkrankung bei OP)

Bearbeitungsstatus ?

Die häufigsten Ursachen für ein Cushing-Syndrom sind:

  • iatrogen (lang dauernde Glukokortikoidtherapie)
  • beidseitige Nebennierenhyperplasie (gesteigerte ACTH-Sekretion)
  • primäre Nebennierentumoren

Epidemiologie

Cushing-Syndrom (als Begleiterkrankung bei OP)

Bearbeitungsstatus ?

Die Prävalenz des Cushing-Syndroms beträgt:

  • 3 - 5 Fällen pro 100.000 Einwohner pro Jahr
  • besonders Frauen zwischen 30 - 50 Jahren sind betroffen

Differentialdiagnosen

Cushing-Syndrom (als Begleiterkrankung bei OP)

Bearbeitungsstatus ?

Keine Differentialdiagnosen bekannt


Anamnese

Cushing-Syndrom (als Begleiterkrankung bei OP)

Bearbeitungsstatus ?

Für die Anamnese beim Verdacht auf ein Cushing-Syndrom sind folgende Informationen von Bedeutung:


Diagnostik

Cushing-Syndrom (als Begleiterkrankung bei OP)

Bearbeitungsstatus ?

Die diagnostischen Maßnahmen beim Verdacht auf ein Cushing-Syndrom bestehen aus:

  • Dexamethason-Hemmtest
  • Kortisolausscheidung im 24-h-Urin
  • Insulin-Hypoglykämietest
  • CRH-Test
  • Abklärung der Osteoporose

Klinik

Cushing-Syndrom (als Begleiterkrankung bei OP)

Bearbeitungsstatus ?

Die für die Operation und Narkose wichtigsten Störungen bei Patienten mit Cushing-Syndrom sind:

  • Hyperglykämie
  • Hypertonie
  • Flüssigkeitsretention
  • Osteoporose
  • Eiweßmangel
  • Polyurie
  • hämorrhagische Diathese
  • proximale Myopathie

Therapie

Cushing-Syndrom (als Begleiterkrankung bei OP)

Bearbeitungsstatus ?

Die Therapie richtet sich nach der Ursache des Cushing-Syndroms.

Das präoperatives Vorgehen:

  • Störungen des Wasser- und Elektrolythaushalts, Hyperglykämie und Hypertonie ausreichend therapieren
  • beim iatrogenen Cushing-Syndrom liegt eine sekundäre Atrophie der Nebennierenrinde vor → diese Pat. können nicht angemessen auf den "Stress" der perioperativen Phase reagieren → deswegen intraoperative Glukokortikoidsubstitution (ca. 300 mg Hydrocortison i.v. am Operationstag)

Komplikationen

Cushing-Syndrom (als Begleiterkrankung bei OP)

Bearbeitungsstatus ?

Zu den Komplikationen bei Patienten mit Cushing-Syndrom liegen derzeit keine Informationen vor.


Zusatzhinweise

Cushing-Syndrom (als Begleiterkrankung bei OP)

Bearbeitungsstatus ?

Zu dem Cushing-Syndrom liegen keine Zusatzhinweise vor.


Literaturquellen

Cushing-Syndrom (als Begleiterkrankung bei OP)

Bearbeitungsstatus ?

Schäfer R, Eberhardt M (2005) - Klinikleitfaden, Anästhesie - Urban & Fischer, München

Larsen R (2006) - Anästhesie - Urban & Fischer, München

  • (2009) Larsen R - Praxisbuch Anästhesie - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2008) Striebel HW - Anästhesie und Intensivmedizin für Studium und Pflege - Schattauer GmbH
  • (2007) Scholz L - BASICS Anästhesie und Intensivmedizin - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2006) Schulte am Esch J, Kochs E, Bause H - Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie - Thieme, Duale Reihe
  • (2004) Latasch, Knipfer - Anästhesie Intensivmedizin Intensivpflege - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2003) Thiel R - Anästhesiologische Pharmakotherapie, Allgemeine und spezielle Pharmakologie in Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie - Thieme
  • (2003) Klöss T - Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie - Urban & Fischer
  • (2001) Krier, Kochs, Buzello, Adams - Anästhesiologie, ains Band 1 - Thieme, Stuttgart
  • (2000) Scherer R - Anästhesiologie - Ein handlungsorientiertes Lehrbuch - Thieme
  • (1999) Hempelmann, Adams, Sefrin - Notfallmedizin, ains Band 3 - Thieme, Stuttgart
  • (1996) Kretz F.J, Schäffer J, Eyrich K - Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie - Springer, Berlin

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen

Niederlassungscoaching
& Coaching für Praxisinhaber

von

1:1-Coaching für Ärztinnen und Ärzte

Jetzt auf kostenloses Beratungsgespräch bewerben!