Cricoidstenose

Definition

Cricoidstenose

Bearbeitungsstatus ?

Cricoidstenosen können erworben oder durch angeborenen Fehlbildungen des Krikoidknorpels bedingt sein. Heute überwiegen auf Grund der Fortschritte in der pädiatrischen Intensivmedizi, die erworbenen Stenosen als Folge eines Intubationstraumas.  

[3]


Ätiologie

Cricoidstenose

Bearbeitungsstatus ?

Ätiologie der kongenitalen Cricoidstenose:

Normalerweise wird das Kehlkopflumen, welches bis zu diesem Zeitpunkt noch von Epithel verschlossen ist, im 3. Embryonalmonat durch Auseinanderweichen der Arywülste kanalisiert und zu seiner erdgültigen Form ausgestaltet. Wenn dieses Epithel vollständig oder teilweise persistiert kommt es zur Atresie oder Stenose. Die Prognose des Neugeborenen ist abhängig vom Restlumen, ab ca 2-3mm Restlumen bleibt in der Regel genügend Zeit um entsprechende Therapien einzuleiten.

[6]

Ätiologie der posttraumatischen Cricoidstenose:

  • Akute Extubationsprobleme: unmittelbar nach Extubation einsetzendem inspiratorischen Stridor durch Granulationsgewebebildung u./o. ödematöser Schwellung im laryngotrachealen Segment (Prädisposition von Kindern mit kongenitaler Kehlkopfenge, Abduktionsinsuffizienz der Stimmlippen oder supraglottsichem Kollaps)
  • Spätstenosen: durch narbige Abheilung des laryngotrachealen Intubationsschadens (insb. bei Ringknorpelperichondritis.)

[7]


Epidemiologie

Cricoidstenose

Bearbeitungsstatus ?

Epidemiologie von Cricoidstenosen:

  • die Häufigkeit von Postintubationsstenosen liegt unter 1%

[3]


Differentialdiagnosen

Cricoidstenose

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Cricoidstenose

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese bei Cricoidstenose:

  • was für Symptome? 
  • Atemgeräusche?
  • läuft das Kind blau an?
  • wann sind die Symptome aufgetreten?
  • wie war der Verlauf?
  • Intubationen?

Diagnostik

Cricoidstenose

Bearbeitungsstatus ?

Diagnostik beim Verdacht auf eine Cricoidstenose:

  • Inspektion von oberen Luft und Atemwegen
  • endoskopische Narkoseuntersuchung
  • starre Mikrolaryngoskopie unter Relaxationsnarkose
  • Röntgendiagnostik (Verengung der tieferen Luftwege?)

[7]


Klinik

Cricoidstenose

Bearbeitungsstatus ?

Klinik der Cricoidstenose: 

  • inspiratorischer Stridor
  • Dyspnoe
  • Zyanose
  • persistierender Krupp im Rahmen von Atemwegsinfekten
  • Einziehungen in der Jugulargrube und den Intercostalräumen

[7]


Therapie

Cricoidstenose

Bearbeitungsstatus ?

Therapie der Cricoidstenose: 

  • genaue endoskopische Vermessung der Stenose 
  • Patientenaufklärung (Hautschnitt, Platzhalter für mehrere Monate, Wundinfektion und -dehiszenz, Unverträglichkeit, Lähmung des Zungennervs, Luftnot, Luftröhrenschnitt, wiederholte endoskopische Kontrolluntersuchungen)
  • Resektion der Stenose mit Ringknorpelspaltung und Einbringen eines Platzhalters (für mind. 2 Monaten)
  • Nachbehandlung: anfangs wöchentlich, später 3-4-wöchentliche endoskopische Kontrollen des Dilatators

[4]


Komplikationen

Cricoidstenose

Bearbeitungsstatus ?

Komplikationen der Cricoidstenose:

Komplikationen der Operation:

  • Restenosierung
  • Perichondritis

[4]


Zusatzhinweise

Cricoidstenose

Bearbeitungsstatus ?

Zur Cricoidstenose liegen zur zeit keine weiteren Zuratzhinweise vor.


Literaturquellen

Cricoidstenose

Bearbeitungsstatus ?
  1. (2007) Lichtenberger G, Sittel C - Transkutane Identifikation krikotrachealer und trachealer Stenosen - HNO 55:620-624
  2. (2007) Reinhardt D - Therapie der Krankheiten im kindes- und Jugendalter - Springer, Berlin
  3. (2006) Friedrich G - Pädiatrische Atemwegsstenosen - HNO 54(12)
  4. (2006) Theissing J, Rettinger G, Werner JA - HNO-Operationslehre - Thieme, Stuttgart
  5. Sittel C, Buckel T, et al. - Laryngotracheale Stenosen im Kindesalter - HNO 54:929-936
  6. (2004) Rieger C, von der Hardt H, et al. - Pädiatrische Pneumologie - Springer, Berlin
  7. (2004) Schultz-Coulon HJ - Management von Postintubationsstenosen bei Kindern - HNO 52(4)

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen