Conjunctivitis vernalis

Synonyme: Frühjahrs-Katarrh, allergisch-bedingte Bindehautentzündung, Konjunktivitis vernalis

Definition

Conjunctivitis vernalis

Bearbeitungsstatus ?

Die Conjunctivitis vernalis ist eine nicht-infektiöse Bindehautentzündung, die sich, mitbedingt durch klimatische Einflüsse, aufgrund einer allergischen Reaktion entwickelt.


Ätiologie

Conjunctivitis vernalis

Bearbeitungsstatus ?

Zur Ätiologie der Conjunctivitis vernalis:

  • jahreszeitlich gehäuftes Auftreten (im Frühjahr und Herbst)
  • klimatische Umweltfaktoren haben einen Einfluss auf die Entwicklung der Conjunctivitis vernalis
  • weitere äußerliche Faktoren, die einen Einfluss auf Pathogenese haben, werden vermutet
  • als Ursache wird im Allgemeinen eine allergische  Reaktion vom Typ I angenommen

Epidemiologie

Conjunctivitis vernalis

Bearbeitungsstatus ?

Zur Epidemiologie der Conjunctivitis vernalis:

  • Die Conjunctivitis vernalis tritt vor allem bei Kindern und Jugendlichen auf
  • v.a. bei Jungen und männlichen Jugendlichen saisonal wiederkehrende Symptomatik
  • Follikel sind frühestens 1 Woche postpartal beschrieben
  • die Prävalenz allergischer Erkrankungen in der westlichen Welt hat im Allgemeinen in den vergangenen Jahren stark zugenommen [9]

Differentialdiagnosen

Conjunctivitis vernalis

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Conjunctivitis vernalis

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Conjunctivitis vernalis sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Welche Beschwerden bestehen?
  • Beide Augen betroffen?
  • Seit wann?
  • gerötetes Auge?
  • geschwollene Lider?
  • Sekret- oder Schleimabsonderung?
  • verklebte Lider am Morgen?
  • Fremdkörpergefühl?
  • Druckgefühl?
  • Lichtscheu?
  • Brennen?
  • vermehrtes Tränen?
  • Schmerzen?
  • Juckreiz?
  • Schnupfen, Niesanfälle? Juckreiz im Nasen-Rachenraum?
  • Abhängigkeit der Beschwerden von der Jahreszeit?
  • Kontaktlinsenträger?
  • Vorerkrankungen? Rheuma? Glaukom? Blutungsneigung? Bluthochdruck? Immunschwäche? Neurodermitis? Asthma bronchiale? Heuschnupfen? [12]
  • ähnliche Fälle in der Umgebung?
  • war das Auge einem Trauma ausgesetzt?
  • Werden Medikamente eingenommen? Augentropfen oder -salben? Blutverdünnende Medikamente?

Diagnostik

Conjunctivitis vernalis

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der Conjunctivitis vernalis sind relevant:

  • Anamnese
  • körperliche Untersuchung:
  • Blutdruck und Puls messen
  • ophthalmologische Untersuchung: Inspektion der Lider, Binde- und Hornhäute, Skleren, Vorderkammern und Linsen an der Spaltlampe - typische Befunde: Hyperämie und Papillenbildung der Bindehaut, pflastersteinartige Wucherungen der tarsalen Konjunktiva, Knötchenbildung, Pseudoptosis, Chemosis, Epiphora
  • Messung des intraokulären Drucks
  • Labor: Diff-BB, CRP, BSG, Gesamt-Ig, spez. IgE (RAST) [10]
  • Mikrobiologie: Abstrich zur mikrobiologischen Untersuchung auf Erreger und Resistenzen
  • weiterführende Allergie-Diagnostik:
  • Prick-Test

Klinik

Conjunctivitis vernalis

Bearbeitungsstatus ?

Die Conjunctivitis vernalis kann eines oder mehrere der folgenden Symptome zeigen [6; 11]:

  • Rötung des Auges, konjunktivale Hyperämie
  • Brennen, Jucken
  • Fremdkörpergefühl
  • Epiphora
  • vermehrte Sekretion und Schleimabsonderung
  • verklebte Lider am Morgen
  • Chemosis

Tarsale und konjunktivale Form:

  • pflastersteinartige Wucherungen auf tarsaler Konjunktiva
  • Pseudoptosis

Limbäre Form:

  • Schwellung der Konjunktiva
  • kranzförmige Knötchenbildung am Limbus

Bei Kornea-Beteiligung:

  • Hornhauterosionen
  • Schleimanhaftungen auf den Erosionen
  • typische Trias: Schmerzen, Blepharospasmus, Epiphora

Beachte: Die Conjunctivitis vernalis verläuft chronisch!


Therapie

Conjunctivitis vernalis

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten bei der Conjunctivitis vernalis umfassen folgende Aspekte:

Medikamentöse Therapie:

  • abschwellende Augentropfen: z.B. Tramazolin, 3x tgl. 1 AT
  • glukokortikoidhaltige Augentropfen: z.B. Fluorometholon, 3x tgl. 1 AT
  • H1-Rezeptorantagonist (Antihistaminikum) als Augentropfen: z.B. Levocabastin, 2-4x tgl. 1 AT

Chirurgische Therapie:

  • Kryochirurgische Abtragung von Proliferationen

Komplikationen

Conjunctivitis vernalis

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Conjunctivitis vernalis können folgende Komplikationen vorkommen:

  • bei Beteiligung der Kornea: Hornhautentzündung, -ulzerationen und -vernarbungen
  • Astigmatismus

Zusatzhinweise

Conjunctivitis vernalis

Bearbeitungsstatus ?

Zusatzhinweise zur Conjunctivitis vernalis:

  • Bei der Conjunctivitis vernalis kommt es häufig zu Rezidiven und Exazerbationen
  • Sekundärinfekte während eines Schubes sind möglich
  • selten entstehen Netzwerke weißgrauer Linien der tarsalen Konjunktiva
  • Es kann im Rahmen der Conjunctivitis vernalis zur Ausbildung eines Pseudogerontoxon kommen
  • der Verlauf der Conjunctivitis vernalis ist chronisch
  • die Prognose ist trotz häufiger Rezidive gut

Literaturquellen

Conjunctivitis vernalis

Bearbeitungsstatus ?
  1. (2005) Burk A, Burk R - Checkliste Augenheilkunde - Thieme
  2. (2003) Sachsenweger M - Duale Reihe Augen-heilkunde - Thieme
  3. (2008) Grehn F - Augenheilkunde - Springer
  4. (2009) Dahlmann C - Crashkurs Augenheilkunde - Urban & Fischer, Elsevier
  5. (2008) Schmidt D - Tipps und Tricks für den Augenarzt, Problemlösungen von A – Z - Springer
  6. (2008) Lang, G K - Augenheilkunde - Thieme
  7. (2008) Kanski J - Klinische Ophthalmologie, Lehrbuch und Atlas - Urban & Fischer, Elsevier
  8. (2001) Augustin A - Augenheilkunde - Springer
  9. (2009) AWMF-Leitlinie - Allergieprävention - Deutsche Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie e.V. (DGAKI)
  10. (2009) AWMF-Leitlinie - In-vitro-Allergiediagnostik - Deutsche Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie e.V. (DGAKI)
  11. (2005) Ono SJ - Allergic conjunctivitis: update on pathophysiology and prospects for future treatment - J Allergy Clin Immunol
  12. (1994) Doshnik P C - Clinical immunologic diseases: ocular allergy. In: The cornea: Scientific foundation and clinical practice - Little Brown

Assoziierte Krankheitsbilder zu Conjunctivitis vernalis

Am häufigsten aufgerufene Krankheitsbilder in Augenheilkunde

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen