Chronischer, täglicher Kopfschmerz

Synonyme: Spannungskopfschmerz, CDH, chronischer, täglicher Kopfschmerz, chronischer Kopfschmerz vom Spannungstyp

Definition

Chronischer, täglicher Kopfschmerz

Bearbeitungsstatus ?

Der chronische, tägliche Kopfschmerz ist ein Kopfschmerz, der entweder täglich oder an mindestens 15 Tagen pro Monat über einen Zeitraum von mindestens 3 Monaten auftritt. In den meisten Fällen handelt es sich um  Spannungskopfschmerz.


Ätiologie

Chronischer, täglicher Kopfschmerz

Bearbeitungsstatus ?

Die Ursachen des chronischen, täglichen Kopfschmerz sind:

  • Der tägliche Kopfschmerz kann sich aus einer periodisch verlaufenden Migräne entwickelt und diese abgelöst haben oder er tritt mit Intervallen zwischen den Kopfschmerzattacken auf
  • bei anderen Patienten liegt ein durch Analgetika induzierter Dauerkopfschmerz vor
  • der tägliche Kopfschmerz kann sich zudem aus periodisch auftretenden Spannungskopfschmerzen entwickeln
  • Sondergruppe ist die Hemicrania continua, sie bessert sich zuverläsig auf Indometacin, was als diagnostisches Kriterium gewertet wird

Epidemiologie

Chronischer, täglicher Kopfschmerz

Bearbeitungsstatus ?

Folgende epidemiologische Daten zum chronischen, täglichen Kopfschmerz liegen vor:

  • Prävalenz in Deutschland: circa 3-5% (alle Kopfschmerzformen)
  • davon entfallen 2% auf Kopfschmerzen vom Spannungstyp und 2,4% auf Migräne
  • Risikofaktoren für chronische Kopfschmerzen sind niedrige Schulbildung, Adipositas und psychische Traumen (Todesfälle, Trennungen etc.)

Differentialdiagnosen

Chronischer, täglicher Kopfschmerz

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Chronischer, täglicher Kopfschmerz

Bearbeitungsstatus ?

Beim chronischen, täglichen Kopfschmerz sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • nimmt der Patient Schmerzmittel?
  • kann man andere Krankheiten ausschließen?
  • liegen die Schmerzen an mindestens 15 Tagen pro Monat vor?
  • Verstärkung durch körperliche Aktivität?
  • Übelkeit/Erbrechen?
  • einseitig oder beidseitig lokalisiert?
  • Licht-/Geräuschüberempfindlichkeit?

Diagnostik

Chronischer, täglicher Kopfschmerz

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung des chronischen, täglichen Kopfschmerz sind relevant:

  • in der Regel klinische Diagnose
  • Neurologischer Befund (EEG) ist normal
  • Bildgebende Verfahren (MRT, CT) können in Einzelfällen als Ausschlußdiagnostik indidziert sein.

Klinik

Chronischer, täglicher Kopfschmerz

Bearbeitungsstatus ?

Der chronische, tägliche Kopfschmerz kann eine oder mehrere der folgenden Symptome zeigen:

  1. Drückende, spannende Qualität
  2. Leichte oder mäßige Intensität (kann Aktivitäten hemmen, aber nicht aufheben)
  3. Bilaterale  Lokalisation 
  4. Keine Steigerung beim Treppensteigen oder ähnlicher körperlicher Routineaktivität

Beide folgenden Kriterien

  1. Kein Erbrechen
  2. Nicht mehr als eines:
    Übelkeit, Licht- oder Lärmempfindlichkeit

Therapie

Chronischer, täglicher Kopfschmerz

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten beim chronischen, täglichen Kopfschmerz umfassen folgendes:

Die Therapie richtet sich nach der Ursache der Kopfschmerzen:

Bei medikamenteninduziertem Kopfschmerz:

Medikamentenentzug: ambulant oder stationär

Therapie der Entzugssymptome:

1) Schmerz:

  • Kortison (100mg für 5 Tage)
  • Bei starken Schmerzen evtl. Naproxen (1000mg/d) oder Ass (500-1000mg/d)

2) Übelkeit/Erbrechen:

  • Domperidon (3x tgl. 10mg)
  • Metoclopramid (3x tgl. 20 Tropfen)

3) Psychotherapeutische Begleittherapie (Verhaltenstherapie)

4) Parallel zum Entzug sollte die Therapie der zugrundeliegenden Kopfschmerzen erfolgen

Bei Spannungskopfschmerzen:

  • Enspannungsverfahren z.B. Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson
  • Mäßiges Ausdauertraining an mindestens 3 Tagen der Woche
  • Antidepressiva z.B.Amitriptylin (25-150mg/ Tag), Mirtazapin (15-60mg/d), Venlafaxin (150-225mg/d, Clomipramini (25-150mg/d), Doxepin (10-150 mg/d)
  • MAO-Hemmer: Moclobemid (300mg/d)
  • Flupirtin 100-600mg/d
  • Physiotherapie
  • Akupunktur
  • Nichtsteroidale Antirheumatika sind für die Langzeittherapie ungeeignet und sollten nicht verwendet werden
  • Der Einsatz von Muskelrelaxantien ist derzeit noch nicht ausreichend untersucht. Bei ausbleibendem Therapieerfolg kann ein Versuch jedoch sinnvoll sein
  • Psychotherapie bei Vorliegen von Depressionen oder Angstzuständen

Bei Migräne:

Akuttherapie:

5-HT1B/1 D-Agonisten und Mutterkornalkaloide:

  • Triptane (nur im Beginn der Atacke):
  • Almotriptan (12,5mg p.o.)*
  • Eletriptan (40mg p.o.; max.80mg/d)*
  • Frovatriptan (2,5mg p.o.; max 5mg/d)*
  • Naratrpitan (2,5mg p.o.; max.5mg/d)**
  • Rizatriptan (10mg p.o.)*
  • Sumatriptan (25-100mg p.o.;6mg s.c.; 20mg nasal)
  • Zolmitriptan (2,5mg p.o.; 2,5mg nasal; max 10mg/d)
  • Ergotamintartrat (2mg p.o.)

* bei weiterem Anfall wiederholte Gabe nach frühestens 2h möglich

** bei weiterem Anfall wiederholte Gabe nach frühestens 4h möglich

Antiemetika:

  • Metoclopramid (10-20mg p.o.)
  • Domperidon (20-30mg p.o.)

Analgetika:

  • ASS (1000 mg)
  • Paracetamol (1000 mg)
  • Ibuprofen (400-600mg)
  • Diclofenac (50-100 mg)
  • Naproxen (500-1000 mg)
  • Metamizol (500-1000 mg)
  • Bei Kindern: Ibuprofen (10mg/kg KG), Paracetamol (15mg/kg KG)

Migräneprophylaxe:

Bei schweren Fällen mit einer starken Einschränkung der Lebensqualität ist eine Migräneprophylaxe indiziert.

  • Betablocker: Propranolol (60-320mg/d) Metoprolol (100-200 mg/d)
  • Kalziumantagonist: Flunarizin (10mg/d)
  • Antikonvulsiva: Valproinsäure (20mg/kg KG), Topiramat (200-400mg/d)

Nichtmedikamentöse Verfahren:

  • Verhaltenstherapie, Entspannungstechniken, Ausdauersport

Bei Hemicrania continua:


Komplikationen

Chronischer, täglicher Kopfschmerz

Bearbeitungsstatus ?

Beim chronischen, täglichen Kopfschmerz kommen folgende Komplikationen vor:

  • Häufig kommt es zu Depressionen oder Angststörungen
  • aufgrund der ständigen Schmerzen haben die Patienten eine deutlich eingeschränkte Lebensqualität (sozialer Rückzug, Unfähigkeit am Berufsleben teilzunehmen)

Zusatzhinweise

Chronischer, täglicher Kopfschmerz

Bearbeitungsstatus ?

Folgende Zusatzhinweise liegen zum chronischen, täglichen Kopfschmerz liegen vor:

  • Das Führen eines Schmerztagebuchs zur Dokumentation wird empfohlen

Literaturquellen

Chronischer, täglicher Kopfschmerz

Bearbeitungsstatus ?
  1. (2006) Poeck,Hacke,Neurologie,Springer Verlag
  2. (2007) Berlit P - Basiswissen Neurologie - Springer
  3. (2007) Masuhr K.F.,Neumann M - Neurologie,6. Aufl. - Thieme Verlag, Duale Reihe
  4. (2007) Buchner H - Neurologische Leitsymptome und diagnostische Entscheidungen - Thieme
  5. (2007) Bitsch A - Neurologie "to go" - Wissenschaftliche Verlagsges
  6. (2006) Poeck, Hacke, - Neurologie - Springer, Berlin
  7. (2006) Mumenthaler M, Mattle H, - Kurzlehrbuch Neurologie - Thieme Verlag
  8. (2008) Leitlinien für Diagnostik und Therapie in der Neurologie: http://www.uni-duesseldorf.de/WWW/AWMF/ll/030-077.htm>

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen