Chondropathia patellae

Synonyme: Knieschmerz, vorderer Knieschmerz, Kniescheibenschmerz, Patellaschmerz, femoropatellares Schmerzsyndrom

Definition

Chondropathia patellae

Bearbeitungsstatus ?

Die Chondropathia patellae (auch "Knorpelkrankheit der Kniescheibe") ist eine degenerative Krankheit der knorpeligen Rückfläche der Kniescheibe auf Basis eines Knorpelschadens oder einer Fehlfunktion der Oberschenkelmuskulatur, woraufhin der Kniescheibenknorpel nicht genügend Nährstoffe aufnimmt. Betroffen sind vorwiegend Mädchen und junge Frauen. Charakteristisch sind starke Schmerzen im Bereich der Kniescheibe bei schneller Streckung des Kniegelenkes.


Ätiologie

Chondropathia patellae

Bearbeitungsstatus ?

Die Ursachen einer Chondropathia patellae sind:

  • Ursache unklar, möglicherweise infolge Lateralisation der Patella z.B. bei Genu valgum
  • retropatellarer Knorpel zeigt meist keine pathologischen Veränderungen

Wichtigste DD:

  • Retropatellar-Arthrose
  • Chondromalazie

Epidemiologie

Chondropathia patellae

Bearbeitungsstatus ?

Epidemiologischen Daten zur Chondropathia patellae:

  • betrifft überwiegend Mädchen und junge Frauen

Differentialdiagnosen

Chondropathia patellae

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Chondropathia patellae

Bearbeitungsstatus ?

Wichtige zu erfragende Informationen einer Chondropathia patellae sind:

  • Kniegelenksbeschwerden: belastungs- und bewegungsabhängig? wo genau?
  • Bergauf-, Bergab-, Treppengehen?
  • Anschwellung des Gelenks?
  • vorangegangenes Trauma?
  • sportliche Aktivitäten?

Diagnostik

Chondropathia patellae

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der Chondropathia patellae sind relevant:

  • Anamnese
  • klinischer Befund

    > druckdolente Patella mit Verschiebeschmerz

       insbes. nach lateral

    > postives Zohlen-Zeichen: retropatellarer Anpreß-

       schmerz

    > selten: tanzende Patella durch Ergußbildung

    > Oberschenkelumfangsdifferenz durch schmerz-

       bedingte Atrophie der OS-Muskulatur

    > evtl. Beinachsenfehlstellung, bes. Genu valgum

    > Spätstadium (Chondromalazie): retropatellares

       Reiben

  • Röntgen-Untersuchung:

   Kniegelenk in 2 Eb. + Patella-Defilée:

    > Lateralisation der Patella?

    > Patella-Formvariante?

    > Verschmälerung des retropatellaren Gelenk-

       spaltes nur bei der Retropatellar-Arthrose!

  • NMR fakultativ

    > Beurteilung der Knorpelqualiät retropatellar


Klinik

Chondropathia patellae

Bearbeitungsstatus ?

Zur Symptomatik einer Chondropathia patellae gehört:

  • Schmerzen im Bereich der Patella bei forcierter Streckung des Kniegelenks, z.B. beim Bergauf-, Bergab- und Treppengehen
  • Gelenkschwellung infolge Erguss nur, wenn im fortgeschritten Stadium Chondomalazie entsteht

Therapie

Chondropathia patellae

Bearbeitungsstatus ?

Die Therapie der Chondropathia patellae ist i. d. R. konservativ:

1.) Physiotherapie

     Kräftigung des M. vastus medialis wirkt der Latera-

     lisation entgegen

2.) Antiphlogistika lokal oder oral (z.B. Diclofenac 1-2x

     75 mg/d ab dem 15. Lebensjahr

3.) Aufklärung des Pat.: langfristig ist mit verminderter

     Belastbarkeit des Kniegelenks zu rechnen, z. B.

     beim Sport; Berufswahl!

  • operative Maßnahmen sind selten indiziert!

1.) Arthroskopie mit Knorpelglättung und/oder lateral

     release, d.h. Spaltung der lateralen Retinaculums

     zur Druckentlastung der lateralen Patella-Facette

2.) bei knöchernen Deformitäten Versetzung der

     Tuberositas tibiae nach vorne, nach medial oder

     nach vorne und medial; strenge Indikationsstellung

     da nur selten völlige Beschwerdefreiheit!


Komplikationen

Chondropathia patellae

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen zur Zeit keine Informationen über Komplikationen einer Chondropathia patellae vor.


Zusatzhinweise

Chondropathia patellae

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen zur Zeit keine zusätzlichen Informationen einer Chondropathia patellae vor.


Literaturquellen

Chondropathia patellae

Bearbeitungsstatus ?
  1. Wirth C, Mutschler W (2007) - Praxis der Orthopädie und Unfallchirurgie- Thieme, Stuttgart
  2. (2005) Rössler H, Rüther Wolfgang - Orthopädie und Unfallchirurgie - Urban & Fischer, Elsevier
  3. (1998) Krämer J, Grifka J, Hedtmann A, Krämer R - Orthopädie - Springer

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen