Cholinerge Krise

Definition

Cholinerge Krise

Bearbeitungsstatus ?

Die cholinerge Krise ist eine Überdosierung von Cholinesterase-Hemmern.


Ätiologie

Cholinerge Krise

Bearbeitungsstatus ?

Die Ursache der cholinergen Krise ist:

  • hochdosierte Cholinesterasehemmer bei z.B. Myasthenia gravis

Epidemiologie

Cholinerge Krise

Bearbeitungsstatus ?

Die cholinerge Krise ist heute selten.


Differentialdiagnosen

Cholinerge Krise

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Cholinerge Krise

Bearbeitungsstatus ?

Bei der cholinergen Krise sind folgende Symptome von Bedeutung:

  • Myasthenie
  • Medikamentenanamnese (Dosis?)
  • Impfung
  • Infektion

Diagnostik

Cholinerge Krise

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der cholinergen Krise sind relevant:

  • Anamnese
  • Tensilon-Test: 10mg=1ml Edrophoniumchlorid (Tensilon); zunächst 0,2mg i.v. in 15 Sek., treten keine NW (Speichelfluss, Bronchialkonstriktion, Bradykardie) auf, den Rest spritzen; schlagartige Besserung für 10-15 Min.; Antidot: 0,5-1 mg Atropin i.v. (bereithalten)
  • CT, MRT des Mediastinums (retrosternale Raumforderung: Thymushyperplasie, Thymom)

Klinik

Cholinerge Krise

Bearbeitungsstatus ?

Die cholinerge Krise kann eine oder mehrere der folgenden Symptome zeigen:

  • Schwäche
  • Atemstörung
  • Schluck-, Kau-, Sprechstörung
  • Schwitzen
  • Unruhe
  • enge Pupillen (Miosis)
  • Augentränen
  • gerötete Haut
  • Verschleimung
  • Durchfall
  • Bradykardie
  • Speichelfluss
  • Bauchkrämpfe
  • Erbrechen
  • zerebrale Symptome (Kopfschmerzen, Angst, Benommenheit, Verwirrtheit, Bewusstlosigkeit, Krampfanfälle)

Therapie

Cholinerge Krise

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten der cholinergen Krise umfassen folgendes:

  • Cholinesterase-Hemmer sofort absetzen, "drug holiday" für 4 Tage
  • Atropin 0,2-2 mg i.v. (Atropinsulfat Amp. 0,5 mg)
  • ggf. Intubation und Beatmung
  • Intensivstation zur Beobachtung

Komplikationen

Cholinerge Krise

Bearbeitungsstatus ?

Der Zeit liegen keine Informationen zu den Komplikationen der cholinergen Krise vor.


Zusatzhinweise

Cholinerge Krise

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen keine Zusatzhinweise zur cholinergen Krise vor.


Literaturquellen

Cholinerge Krise

Bearbeitungsstatus ?

Klingelhöfer J, Rentrop M (2003) - Klinikleitfaden, Neurologie und Psychiatrie - Urban & Fischer, München

Gleixner C, Müller M, Wirth S (2009) - Neurologie und Psychiatrie, für Studium und Praxis - Medizinische Verlags- und Informationsdienste, Breisach

  • (2007) Berlit P - Basiswissen Neurologie - Springer
  • (2007) Masuhr K.F.,Neumann M - Neurologie,6. Aufl. - Thieme Verlag, Duale Reihe
  • (2007) Buchner H - Neurologische Leitsymptome und diagnostische Entscheidungen - Thieme
  • (2007) Bitsch A - Neurologie "to go" - Wissenschaftliche Verlagsges
  • (2006) Poeck, Hacke, - Neurologie - Springer, Berlin
  • (2006) Mumenthaler M, Mattle H, - Kurzlehrbuch Neurologie - Thieme Verlag

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen