Untergeordnete Krankheitsbilder

 

Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Tumoren im Gesichtsbereich)

Malignes Melanom im Gesichtsbereich

Das maligne Melanom ist ein aggressiver, hoch maligner Tumor der pigmentbildenden Zellen der Haut, selten auch im Bereich der Schleimhäute. Es kann im Gesichtsbereich auftreten, insbesondere als Lentigo maligna Melanom bei älteren Patienten. Grundsätzlich sind aber auch die anderen Subtypen des malignen Melanoms im Gesichtsbereich möglich. Das maligne Melanom wird grundsätzlich in folgende Unterformen eingeteilt: Noduläres malignes Melanom Superfiziell spreitendes malignes Melanom Lentigo-maligna-Melanom Akrolentiginöses Melanom amelanotisches malignes Melanom Schleimhautmelanom Meist manifestiert sich das maligne Melanom an der Haut, selten auch am Auge (Konjunktiva und Uvea), an Hirnhäuten oder Schleimhäuten. → Zum Krankheitsbild Malignes Melanom im Gesichtsbereich

Basaliom

Ein Basaliom ist ein lokal infiltrierender und destruierend wachsender Tumor der äußeren Haut mit einer äußerst seltenen Metastasierungsneigung Einteilung in 5 Haupttypen: noduläres Basaliom superfiziales spreitendes, verhornendes Basaliom erosives Basaliom (Ulcus rodens) pigmentiertes Basaliom sklerosierendes Basaliom  → Zum Krankheitsbild Basaliom

Nävuszellnävus

meist durch Melanozyten braun gefärbter Hautfleck, der zu der Gruppe der Pigmentnävi zählt und Pigmentzellennester von kubisch oder spindelförmiger Gestalt enthält CAVE! Aus sämtlichen Formen der Pigmentnävi können sich maligne Melanome entwickeln! → Zum Krankheitsbild Nävuszellnävus