Untergeordnete Krankheitsbilder

 

Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Bauchaorta, Viszeral- und Nierenarterien)

Renovaskuläre Hypertonie

Als renovaskuläre Hypertonie bezeichnet man eine Hypertonie verursacht durch eine signifikante Nierenarterienstenose die einseitig oder doppelseitig vorliegen kann. Ab einem Stenosegrad von etwa 70% liegt eine hämodynamisch wirksame Stenose vor. [1] → Zum Krankheitsbild Renovaskuläre Hypertonie

Akuter Viszeralarterienverschluss

Der akute Viszeralarterienverschluss ist der Verschluss von Darmarterien mit typischer Schmerzsymptomatik und unbehandelt letalem Ausgang. → Zum Krankheitsbild Akuter Viszeralarterienverschluss

Chronischer Viszeralarterienverschluss

Der chronische Viszeralarterienverschluss ist die Manifestation einer arteriellen Erkrankung im Bereich des Magen-Darm-Traktes, die auf einer Stenose oder Okklusion der Arterien beruht. Sie wird in 4 Stadien eingeteilt. → Zum Krankheitsbild Chronischer Viszeralarterienverschluss

Abdominale Aortenaneurysmen

Abdominale Aortenaneurysmen sind umschriebene Erweiterungen der Arterienwand, die die gesamten umfang oder auch nur Teile betreffen kann. Die Einteilungen der Abdominalen Aortenaneurysmen sind: Aneurysma verum:Echtes Aneurysma, aussackung aller Wandschichten. Aneurysma spurium: falsches Aneurysma nach verletzung der Gefäßwand. Aneurysma dissecans: nach Intimaeinriss. → Zum Krankheitsbild Abdominale Aortenaneurysmen

Thorako-abdominale Aortenaneurysmen

Vergrößerung des Aortenlumens > 3,5 cm mit Gefahr der Ruptur → Zum Krankheitsbild Thorako-abdominale Aortenaneurysmen