Untergeordnete Krankheitsbilder

 

Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Ösophagus und Zwerchfell)

Traumatische Zwerchfellruptur

Die traumatische Zwerchfellruptur ist ein Riss des Zwerchfells, häufig des linken Centrum tendineum, infolge von direkten oder indirekten Traumen. Aufgrund des negativen intrathorakalen Druckes prolabieren folglich die Baucheingeweide in den Thorax. Zeitgleich kommt es auch zu einer Ruptur das Peritoneum. → Zum Krankheitsbild Traumatische Zwerchfellruptur

Gutartige Tumoren der Speieröhre

gutartige Tumoren des Ösophagus wachsen verdrängend oder auch Lumen einengend und metastasieren nicht → Zum Krankheitsbild Gutartige Tumoren der Speieröhre

Divertikel der Speiseröhre

Divertikel der Speiseröhre können unterteilt werden in: Pulsionsdivertikel: Ausbuchtung der Ösophagusschleimhaut durch erhöhten intraluminalen Druck. Unterschieden werden: Hypopharynxdivertikel (Zenker- Divertikel):Pseudodivertikel an der Hypopharynxhinterwand innerhalb des Kilian- Dreiecks dorsal der oberen Ösophagusenge Epiphrenisches Divertikel:Im distalen Viertel der Speiseröhre dicht oberhalb des Zwerchfells lokalisiert Traktionsdivertikel: Ausbuchtung der gesamten Ösophaguswand durch Zug von aussen Funktionelle Divertikel:Passager auftretende Ösophaguswandausbuchtung → Zum Krankheitsbild Divertikel der Speiseröhre

Achalasie

Die Achalasie ist gekennzeichnet durch ein Ausbleiben der schluckreflektorischen Erschlaffung des Ösophagus-Sphinkters, aufgrund einer Degeneration des Plexus myentericus. → Zum Krankheitsbild Achalasie

Spontanruptur des Ösophagus

Ruptur bei plötzlicher Druckerhöhung im distalen Ösophagus meist durch explosionsartiges Erbrechen → Zum Krankheitsbild Spontanruptur des Ösophagus