Untergeordnete Krankheitsgruppen

 

Untergeordnete Krankheitsbilder

  • Magenkarzinom (Magen-Ca)
 

Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Magen und Duodenum)

Adenome des Magens

Magen und duodenale Adenome sind neoplastische Tumoren, die durch lokalisierte, polypoide Proliferation des dysplastischen Epitheliums charakterisiert sind. [1] Histologisch unterscheidet man das Schleimhautadenom in folgende Typen: villöses Adenom tubuläres Adenom tubulovillöses Adenom → Zum Krankheitsbild Adenome des Magens

Komplizierte Ulkus

Das komplizierte Ulkus ist definiert als Geschwür, welches durch Gefäßverletzung gekennzeichnet ist und somit mit einer Blutung einher geht. → Zum Krankheitsbild Komplizierte Ulkus

Leiomyom

Das Leiomyom ist charakterisiert durch: häufigster mesenchymaler Weichteiltumor des Magens benigne aus glatter Muskulatur oft deutlich abgekapselt, kugelig oder oval bei ungenügender Gefäßversorgung zentral hyalinisiert, erweicht oder verkalkt liegt meist submukös  → Zum Krankheitsbild Leiomyom

Leiomyosarkom

Das Leiomyosarkom ist definiert durch: maligner mesenchymaler Tumor meist von glatter Muskulatur ausgehend ubiquitäres Vorkommen Vorwiegend in Magen und Dünndarm gut differenziert ab und zu zellreiche Neoplasmen, deren Zellen bizarre hyperchromatische Kerne aufweisen → Zum Krankheitsbild Leiomyosarkom

Magenlymphom

Magenlymphome sind eine große Gruppe maligner extranodaler Lymphome, die zur Gruppe der Non-Hodgkin Lymphome gehören. [1] Die WHO unterteilt folgende gastrointestinale Lymphome: MALT-Lymphome Mantelzelllymphom großzelliges B-Zell-Lymphom Burkitt-Lymphom (sehr selten) T-Zell-Lymphom (selten) Hodgkin-Lymphom (sehr selten) → Zum Krankheitsbild Magenlymphom