Cheilosis actinica

Synonyme: Cheilitis actinica chronica, Cheilitis photoactinica chronica

Definition

Cheilosis actinica

Bearbeitungsstatus ?
  • Die Cheilosis actinica stellt die chronische Lichtschädigung des Lippenrotes mit Atrophie des Epithels dar.
  • Die Cheilosis actinica ist ein Analogon der aktinischen Keratosen am Lippenrot.
  • Sie ist eine fakultative Präkanzerose.

Ätiologie

Cheilosis actinica

Bearbeitungsstatus ?
  • Die Cheilosis actinica tritt nach langjähriger intensiver Sonnenexposition auf.

Epidemiologie

Cheilosis actinica

Bearbeitungsstatus ?
  • Männer mit Freilichtberufen (Maurer, Seeleute, Landwirte) sind am häufigsten betroffen.

Differentialdiagnosen

Cheilosis actinica

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Cheilosis actinica

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Cheilosis actinica sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Wann ist die Hautveränderung erschienen? 
  • Lokalisation der Lippenläsionen? 
  • Was für Beschwerden? Brennen? Schmerz? Juckreiz?
  • Ursachen? starke, jahrelange Sonnenexposition?
  • Verlauf? Lippenentzündung? ausgeprägte Verkrustung?
  • Frühere Hauterkrankungen? Bekannte Grunderkrankungen? 
  • Erkrankungen bei Angehörigen?
  • Allergien?
  • Medikamenteneinnahme? 


Diagnostik

Cheilosis actinica

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der Cheilosis actinica sind relevant:

  • Anamnese
  • Klinisches Bild
  • Histopathologie: 

- Akanthose

- fleckförmige Hyperparakeratose

- superfizielle Infiltrate

- Epithelatrophie

- Keratosis actinica


Klinik

Cheilosis actinica

Bearbeitungsstatus ?

Typisch bei der  Cheilosis actinica sind folgende klinische Merkmale:

  • Prädilektionsstellen: v.a. Unterlippe, seltener Oberlippe betroffen
  • Klinischer Befund:

- diffuse fleckige, weißliche Verfärbung des Lippenrotes, oft leicht papillär und schuppend

- im weiteren Verlauf: Verdickung der Unterlippe

- Neigung zur Entwicklung von Erosionen, Fissuren, senkrechte Rhagaden

- Verschlechterung des Erscheinungsbilds bei kaltem, windigem Wetter

- Gefahr der Karzinomentwicklung


Therapie

Cheilosis actinica

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten bei Cheilosis actinica umfassen folgendes:

  • im Frühstadium: regelmäßiges Einfetten der Lippen mit Lichtschutzmitteln
  • Ausschluss eines Lippenkarzinoms!
  • in ausgeprägteren Fällen: chirurgische Behandlung: Vermillonektomie nach v. Langenbeck (streifenförmige Teil- oder Gesamtexzision des Lippenrotes)
  • Kryotherapie
  • oberflächliche Vaporisation mit der CO2-Laserbehandlung
  • Regelmäßige Kontrolluntersuchungen wegen dem deutlich erhöhten Risiko für die Entwicklung eines Plattenepithelkarzinoms

Komplikationen

Cheilosis actinica

Bearbeitungsstatus ?

Zu den Komplikationen der Cheilosis actinica liegt derzeit keine weitere Information vor.


Zusatzhinweise

Cheilosis actinica

Bearbeitungsstatus ?

Zu der Cheilosis actinica liegen derzeit keine weitere Zusatzhinweise vor.


Literaturquellen

Cheilosis actinica

Bearbeitungsstatus ?
  • Konrad Bork, Walter Burgdorf, Nikolaus Hoede (2008), Mundschleimhaut- und Lippenkrankheiten: Klinik, Diagnostik und Therapie. Atlas und Handbuch, Schattauer Verlag, 3. Auflage
  • Peter Altmeyer, Martina Bacharach-Buhles (2002), Springer Enzyklopädie Dermatologie, Allergologie, Umweltmedizin, Springer Verlag
  • Michael Reia (2009), Facharztwissen HNO-heilkunde: Differenzierte Diagnostik und Therapie,  Springer Verlag
  • Konrad Bork, Wolfgang Bräuninger (2004), Hautkrankheiten in der Praxis: Diagnostik und Therapie, Schattauer Verlag, 3. Auflage
  • Peter Fritsch (2004), Dermatologie Venerologie: Grundlagen. Klinik. Atlas., Springer Verlag, 2. Auflage
  • (2007) Petres, Rompel - Operative Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Springer
  • (2009) Rassner G - Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  • (2009) Fritsch P - Dermatologie und Venerologie für das Studium - Springer
  • (2007) Altmeyer P - Dermatologische Differenzialdiagnose, Der Weg zur klinischen Diagnose - Springer
  • (2005) Braun-Falco O, Plewig G, Wolff HH, Burgdorf WHC, Landthaler M - Dermatologie und Venerologie - Springer, Heidelberg
  • (2003) Jung E, Moll I - Dermatologie - Thieme, Duale Reihe

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen