Blockade des Nervus medianus

Synonyme: Medianusblock

Definition

Blockade des Nervus medianus

Bearbeitungsstatus ?

Die Blockade des Nervus medianus ist eine Blockade des gemischt motorisch-sensiblen N.medianus, welcher aus dem Fasciculus lateralis und medialis(C6-TH1) des Plexus brachialis hervorgeht.


Ätiologie

Blockade des Nervus medianus

Bearbeitungsstatus ?

Zur Ätiologie der Blockade des Nervus medianus liegen derzeit keine Informationen vor.

Der Verlauf des N.medianus:

  • Aus Fasciculus medialis und lateralis des Plexus brachialis
  • Faseranteile umgreifen A.axillaris, Verlauf lateral entlang A.brachialis zur medialen Seite der Ellenbeuge
  • Am Unterarm zwischen beiden Köpfen d. M.pronator teres
  • Verlauf zwischen M.flexor digitorum superficialis und profundus hinab zum Handgelenk
  • Unter dem Retinaculum flexorum hindurch zur Palmarseite der Hand

Das Motorische Versorgungsgebiet des N.medianus:

Am Unterarm:

  • M.flexor digitorum profundus
  • M. flexor digitorum superficialis
  • M. flexor carpi radialis
  • M. flexor pollicis longus
  • M. palmaris longus
  • M. pronator quadratus
  • M. pronator teres

An der Hand:

  • Mm. lumbricales I und II
  • M. abductor pollicis brevis
  • M. flexor pollicis brevis, Caput superficiale
  • M.opponens pollicis

Das Sensible Versorgungsgebiet des N.medianus:

Palmarseite Hand:

  • Haut über Daumenballen
  • Radiale Hälfte der Hohlhand
  • Haut Daumen, Zeigefinger, Mittelfinger und radiale Hälfte Ringerfiner

Dorsalseite Hand:

  • Distale Enden der Digiti I-III ab etwa der Hälfte der Phalanx media
  • Radiale Hälfte des Ringfinger Endglieds

Epidemiologie

Blockade des Nervus medianus

Bearbeitungsstatus ?

Zur Epidemiologie der Blockade des Nervus medianus sind derzeit keine Daten verfügbar.


Differentialdiagnosen

Blockade des Nervus medianus

Bearbeitungsstatus ?

Keine Differentialdiagnosen bekannt


Anamnese

Blockade des Nervus medianus

Bearbeitungsstatus ?

Die wichtigen Indikationen für eine Blockade des Nervus medianus sind:

  • Operationen im Versorgungsgebiet des Nerven
  • Reposition bei Unterarmfrakturen
  • In Kombination mit Block des N.ulnaris und N.radialis
  • Spickdrahtosteosynthesen
  • Supplementierung inkompletter Regionalanästhesie

Diagnostik

Blockade des Nervus medianus

Bearbeitungsstatus ?

Das Aufsuchen der Punktionsstelle für eine Blockade des Nervus medianus erfolgt durch:

  • Zwischen epikondylus medialis und lateralis eine Linie denken
  • Leitstrukturen Bizepssehne und A.brachialis
  • Punktionsstelle medial der A.brachialis

Klinik

Blockade des Nervus medianus

Bearbeitungsstatus ?

Die Vorbereitung des Patienten vor der Blockade des Nervus medianus:

  • Patient in Rückenlage, Handfläche nach oben, Supinationsstellung

Therapie

Blockade des Nervus medianus

Bearbeitungsstatus ?

Das praktische Vorgehen bei der Blockade des Nervus medianus:

  • Punktionsstelle aufsuchen
  • Stimulationskanüle / Injektionsnadel 5-10mm vorschieben (bis Parästhesien ausgelöst werden)
  • Injektion des LA ca. 4-6ml (z.B. Xylonest 1% ® oder Naropin 0,75% ®)
  • Sind keine Parästhesien ausgelöst worden: 10% Wahrscheinlichkeit, dass N. medianus als Variante lateral der A. brachialis liegt -> Wiederholung der Punktion lateral der A. brachialis

Komplikationen

Blockade des Nervus medianus

Bearbeitungsstatus ?

Die häufigen Komplikationen bei der Blockade des Nervus medianus sind:

Gefäßpunktion Hämatom Nervenläsion, Neuritis


Zusatzhinweise

Blockade des Nervus medianus

Bearbeitungsstatus ?

Die Besonderheiten einer Blockade des Nervus medianus:

  • Bei den Patienten mit peripherer Durchblutungsstörung sollten adrenalinhaltige LA vermieden werden.

Literaturquellen

Blockade des Nervus medianus

Bearbeitungsstatus ?

Larsen -Anästhesie (2006) - Elsevier, München

http://www.regional-anaesthesie.de/loe-ellenbogen.htm#medianus(7.4.2010)>


Assoziierte Krankheitsbilder zu Blockade des Nervus medianus

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen