Bilharziose

Synonyme: Schistosomiasis

Definition

Bilharziose

Bearbeitungsstatus ?
  • Die Bilharziose stellt eine Wurmkrankheit dar, die in warmen Binnengewässern durch Schnecken als Zwischenwirt verbreitet wird.

Ätiologie

Bilharziose

Bearbeitungsstatus ?
  • Erreger der Bilharziose sind Zerkarien, aufgenommen durch trinken verseuchten Wassers, oder Durchwaten betroffener Gewässer → Aktives Durchdringen der Haut → über Blut- und Lymphwege in Urogenitalbereich → reifen dort zu geschlechtsreifen Würmern heran.

Epidemiologie

Bilharziose

Bearbeitungsstatus ?
  • Inzidenz: 200 Mio. infizierte Menschen weltweit
  • Bilharziose ist eine der bedeutesten Krankheiten in warmen Ländern.
  • In Deutschland sind die jährlichen Erkrankungen etwa 200 (90% der Betroffenen in Afrika erworben).

Differentialdiagnosen

Bilharziose

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Bilharziose

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Bilharziose sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Seit wann? 
  • Reiseanamnese?
  • Bekannte/Mitreisende mitbetroffen?

Diagnostik

Bilharziose

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der Bilharziose sind relevant:

  • Nachweis von Schistosomeneier im Stuhl, Harn oder in Biopsien
  • AK-Nachweis in serologischen Untersuchungen

Klinik

Bilharziose

Bearbeitungsstatus ?

Das Krankheitsbild: Bilharziose charakterisiert sich durch folgende Merkmale:

  • Juckendes urtikarielles Exanthem an Hauteintrittstelle
  • Fieber 
  • Urtikaria
  • Gelenkschmerzen
  • Eosinophilie
  • Chronisches Stadium mit Eiablage mit BLasen-, Darm-, Lungen- und Gehirnbilhaziose
  • Im Genitalbereich Veränderungen mit warzigen Knötchen, wabenartigen Fisteln, Ulzerationen und maligner Entartungen

Therapie

Bilharziose

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten bei Bilharziose umfassen folgendes:

  • Prophylaxe durch Schneckenvernichtung
  • Allgemeine Hygienemassnahmen
  • Massenbehandlungskampagne mit Praziquantel, 3x20 mg/kg KG (1-Tages-Therapie)

Komplikationen

Bilharziose

Bearbeitungsstatus ?

Zu den Komplikationen der Bilharziose liegt derzeit keine weitere Information vor.


Zusatzhinweise

Bilharziose

Bearbeitungsstatus ?

Zu der Bilharziose liegen derzeit keine weitere Zusatzhinweise vor.


Literaturquellen

Bilharziose

Bearbeitungsstatus ?
  1. Braun-Falco O, Plewig G, Wolff HH, Burgdorf WHC, Landthaler M (2005) – Dermatologie und Venerologie – Springer, Heidelberg
  2. Sterry W, Paus R (2005) - Checkliste Dermatologie - Georg Thieme Verlag, Stuttgart
  • (2007) Petres, Rompel - Operative Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Springer
  • (2009) Rassner G - Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  • (2009) Fritsch P - Dermatologie und Venerologie für das Studium - Springer
  • (2007) Altmeyer P - Dermatologische Differenzialdiagnose, Der Weg zur klinischen Diagnose - Springer
  • (2005) Braun-Falco O, Plewig G, Wolff HH, Burgdorf WHC, Landthaler M - Dermatologie und Venerologie - Springer, Heidelberg
  • (2003) Jung E, Moll I - Dermatologie - Thieme, Duale Reihe

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen