Balanitis

Synonyme: Balanoposthitis

Definition

Balanitis

Bearbeitungsstatus ?

Die Balanitis ist eine Entzündung der Glans penis, oft verbunden mit einer Entzündung des äußeren und inneren Vorhautblattes (Balanoposthitis)


Ätiologie

Balanitis

Bearbeitungsstatus ?

Die folgenden Ursachen sind für Balanitis verantwortlich:

  • Häufig bei Phimose und mangelnder Genitalhygiene
  • Prädispositionen wie Diabetes mellitus
  • Erreger: pyogene (Staphylokokken) oder sexuell übertragbare (Gardnerella vaginalis, Trichomonas vaginalis, Candida) Mikroorganismen

Epidemiologie

Balanitis

Bearbeitungsstatus ?
  • Die Balanitis ist bei ca. 3% der unbeschnittenen Männer anzutreffen

Differentialdiagnosen

Balanitis

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Balanitis

Bearbeitungsstatus ?

Folgende Informationen sind bei der Balanitis von Bedeutung:

  • Juckt und brennt der Penis/die Vorhaut? Wenn ja seit wann? wie oft? wie stark? wo?
  • Schmerzen? Wann tritt auf?
  • Riecht Ausfluss übel?
  • Bekannte Allergien?
  • Kontakt mit auffälliger Substanz, Tiere, Metall (z.B. Piercing)?
  • Hygenische Maßnahmen?
  • Nebenerkrankungen? (z.B. Diabetes mellitus)
  • Medikementeneinnahme?

Diagnostik

Balanitis

Bearbeitungsstatus ?

Die Balanitis lässt sich durch folgende Untersuchungen nachweisen:

  • Abstrich und Urin zur Erreger- und Resistenzbestimmung, Bläscheninhalt, Abklatschprobe (Candida: Abstrich auf speziellen Nährboden z.B. Nickersen)
  • Labor: BB, CRP, BZ- Tagesprofil. Serologische Untersuchung : TPHA
  • Bei therapieresistenter Entzündung Probeexzision zum Ausschluss einer malignen Veränderung

Klinik

Balanitis

Bearbeitungsstatus ?

Typische Merkmale bei der Balanitis sind:

  • Jucken
  • Brennen
  • Rötung und Schmerzen an Eichel und Vorhaut
  • Übelriechender Ausfluss

Therapie

Balanitis

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten der Balanitis umfassen folgendes:

  • Bei STDs (sexually transmitted disease) Keimen erregerspezifisch
  • lokale Therapie mit Kamillebädern, antibakterielle und/oder antimykotische Salben
  • Verbesserung der Genitalhygiene (regelmäßiges Waschen mit warmem Wasser und mildem Desinfizienz, Retraktion der Vorhaut)
  • PE (Probeexzision) ggf. bei therapieresistentem Verlauf
  • ggf. Zirkumzision bei rezidivierenden Entzündungen oder narbiger Vorhautverengungen im entzündungsfreien Intervall
  • Einstellung des Blutzuckers
  • Bei Dauerkatheterträgern sorgfältige Katheterpflege (möglichst suprapubische Harnableitung)

Komplikationen

Balanitis

Bearbeitungsstatus ?
  • Die Balanitis kann zur schweren Entzündung des Urogenitaltrakts bis Urosepsis führen

Zusatzhinweise

Balanitis

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen derzeit keine weitere Zusatzhinweise zur Balantis vor


Literaturquellen

Balanitis

Bearbeitungsstatus ?
  • (2009) Gasser T - Basiswissen Urologie - Springer
  • (2009) Thüroff J - Urologische Differenzialdiagnose - Thieme
  • (2007) Jocham D, Miller K - Praxis der Urologie - Thieme
  • (2006) Schmelz HU, Sparwasser C, Weidner W - Facharztwissen Urologie - Springer
  • Eichenauer R, Sandmann J, Vanherpe H - Klinikleitfaden Urologie - Urban & Fischer

Am häufigsten aufgerufene Krankheitsbilder in Urologie

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen