Axilläre Plexusblockade

Synonyme: Plexus brachialis Blockade

Definition

Axilläre Plexusblockade

Bearbeitungsstatus ?

Die axilläre Plexusblockade ist eine Anästhesie des Plexus brachialis, bei der die Injektionsstelle axillär liegt.


Ätiologie

Axilläre Plexusblockade

Bearbeitungsstatus ?

 Die axilläre Plexusblockade wird angewendet als:

  • Standartmethode, da risikoarm und technisch einfach
  • Axilläre Blockade bei Operationen an Ellbogen, Unterarm und Hand

Epidemiologie

Axilläre Plexusblockade

Bearbeitungsstatus ?

Zur Epidemiologie der axillären Plexusblockade sind derzeit keine Daten verfügbar.


Differentialdiagnosen

Axilläre Plexusblockade

Bearbeitungsstatus ?

Keine Differentialdiagnosen bekannt


Anamnese

Axilläre Plexusblockade

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Anamnese vor der axillären Plexusblockade sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Schädigung des Plexus brachialis
  • Entzündung der distalen Lymphbahnen
  • Brustamputation mit Lymphknotenentfernung auf der Seite, auf der die Blockade stattfinden soll
  • Infektion an Punktionsstelle
  • Allergien
  • früher aufgetretene Reationen auf Anästhetika
  • Herzerkrankung
  • Lungenerkrankung
  • Blutgerinnungsstörungen

Diagnostik

Axilläre Plexusblockade

Bearbeitungsstatus ?

Die diagnostischen Maßnahmen vor der axillären Plexusblockade beschränken sich auf:

  • Klinische Untersuchung
  • ggf. EKG, Labor

Klinik

Axilläre Plexusblockade

Bearbeitungsstatus ?

Zur klinischen Symptomatik nach der axillären Plexusblockade liegen derzeit keine Informationen vor.


Therapie

Axilläre Plexusblockade

Bearbeitungsstatus ?

Die Lokalanästhetikadosierung für die axilläre Plexusblockade:

Operationszeit <3 Stunden:

  • 40-60 ml Prilocain 1%

Operationszeit >3 Stunden:

  • 20-40 ml Prilocaun 1% + 20 ml Bupivacain 0,5%

Das praktische Vorgehen:

  1. Rechtwinklige Lagerung des Arms zur Schulter
  2. A.axillaris als Leitstruktur tasten
  3. Intrakutane Anästhesie am Oberrand der A.axillaris
  4. Proximale Führung der Plexusnadel im 45° Winkel entlang der Arterie
  5. Fraktionierte Injektion vor, unter und hinter der A. axillaris
  6. N.musculocutaneus gesondert punktieren

Komplikationen

Axilläre Plexusblockade

Bearbeitungsstatus ?

Die wichtigsten Komplikationen einer axillären Plexusblockade sind:

  • Nervenschädigung
  • Infektion der Punktionsstelle
  • Blutung
  • Allgemeine Nebenwirkungen von Regionalanästhetika

Die axilläre Plexusblockade ist Kontraindiziert bei:

  • Schäden des Plexus brachialis
  • vorangegangener gleichseitiger Brustamputation mit axillärer Lymphknotenentfernung
  • distaler Lymphbahnenentzündung

Zusatzhinweise

Axilläre Plexusblockade

Bearbeitungsstatus ?

Die Besonderenheiten der axillären Plexusblockade:

  • kann ohne Ultraschall und Nervenstimulation durchgeführt werden

Literaturquellen

Axilläre Plexusblockade

Bearbeitungsstatus ?
  • N.Roewer und H.Thiel (2008) - Taschenatlas der Anästhesie, Thieme-Verlag
  • H.W. Striebel (2009) - Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin für Studium und Ausbildung, Schattauer-Verlag
  • (2009) Larsen R - Praxisbuch Anästhesie - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2008) Striebel HW - Anästhesie und Intensivmedizin für Studium und Pflege - Schattauer GmbH
  • (2007) Scholz L - BASICS Anästhesie und Intensivmedizin - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2006) Schulte am Esch J, Kochs E, Bause H - Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie - Thieme, Duale Reihe
  • (2004) Latasch, Knipfer - Anästhesie Intensivmedizin Intensivpflege - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2003) Thiel R - Anästhesiologische Pharmakotherapie, Allgemeine und spezielle Pharmakologie in Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie - Thieme
  • (2003) Klöss T - Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie - Urban & Fischer
  • (2001) Krier, Kochs, Buzello, Adams - Anästhesiologie, ains Band 1 - Thieme, Stuttgart
  • (2000) Scherer R - Anästhesiologie - Ein handlungsorientiertes Lehrbuch - Thieme
  • (1999) Hempelmann, Adams, Sefrin - Notfallmedizin, ains Band 3 - Thieme, Stuttgart
  • (1996) Kretz F.J, Schäffer J, Eyrich K - Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie - Springer, Berlin

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen