Aspiration von Magensaft

Synonyme: Mendelson-Syndrom

Definition

Aspiration von Magensaft

Bearbeitungsstatus ?

Durch Aspiration von Magensaft ausgelöste Pneumonie


Ätiologie

Aspiration von Magensaft

Bearbeitungsstatus ?

Begünstigende Faktoren für eine Aspiration von Magensaft:

  • Bewusstseinsstörungen (Bewusstlosigkeit, Alkoholkrankheit, Schlaganfall, Medikamente etc.)
  • Notfall-OP
  • OP mit Risikofaktoren (Adipositas, Larynxmaske, etc)
  • Ösophaguserkrankungen
  • Schwangerschaft
  • Geburt
  • Schluckstörungen
  • Zwerchfellhochstand
  • Neurologischer Erkrankungen (Parkinson-Syndrom, Maysthenie etc.)

Epidemiologie

Aspiration von Magensaft

Bearbeitungsstatus ?

Zur Epidemiologie der Aspiration von Magensaft liegen momentan keine Informationen vor.


Differentialdiagnosen

Aspiration von Magensaft

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Aspiration von Magensaft

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Aspiration von Magensaft sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Atemnot?
  • Husten?
  • Fieber?
  • Herzrasen?
  • Neurologische Erkrankungen?
  • Schluckstörungen?
  • Ösophaguserkrankungen?
  • Medikamenteneinnahme?
  • neuromuskuläre Erkrankungen?

Diagnostik

Aspiration von Magensaft

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der Aspiration von Magensaft sind relevant:

  • BGA früh: pO2 ↓   pCO2↓

                 spät: p02  ↓    pCO2↑ und Azidose

  • Röntgen Thorax: später Infiltration, ggf. Atelektasen

Klinik

Aspiration von Magensaft

Bearbeitungsstatus ?

Die Aspiration von Magensaft imponiert durch ein oder mehrere der folgenden Symptome nach 2-12h Latenzzeit:

  • Bronchospasmus
  • Dyspnoe
  • Zyanose
  • Bronchiale Hypersektretion
  • evt. inspiratorischer Stridor (Glottiskrampf)
  • subfrebrile Temperaturen
  • Tachykardie
  • Blutdruckabfall

Therapie

Aspiration von Magensaft

Bearbeitungsstatus ?

Die Therapie der Aspiration von Magensaft umfasst:

  • sofortiges Absaugen mittels Bronchoskop in Kopftieflage (keine Bronchialspülung!)
  • Breitbandantibiose, z.B. Clindamycin+Cephalosporine parenteral  [vgl. 2]
  • Broncholytika
  • Sauerstoffgabe
  • ggf. Intubation und Beatmung erforderlich

Komplikationen

Aspiration von Magensaft

Bearbeitungsstatus ?

Die Komplikationen der Aspiration von Magensaft sind:

  • Aspirationspneumonie
  • Lungenödem
  • bakterielle Superinfektion
  • ARDS

Zusatzhinweise

Aspiration von Magensaft

Bearbeitungsstatus ?

Bei Aspiration von Magensaft während einer OP wird die OP abgebrochen, der Patient abgesaugt und auf die Intensivstation gebracht.


Literaturquellen

Aspiration von Magensaft

Bearbeitungsstatus ?
  1. MLP Duale Reihe Innere Medizin (2009)- Thieme, Stuttgart
  2. Herold, Gerd: Herold Innere Medizin (2008)- Köln
  3. Hahn, J.M. : Checkliste Innere Medizin (2007)- Thieme, Stuttgart
  4. Lorenz, J. : Checkliste Pneumologie (1998)- Thieme, Stuttgart
  • (2006) Weylandt K, Klinggräff P - DD Innere Kurzlehrbuch der Inneren Medizin und differentialdiagnostisches Kompendium - Lehmanns Media
  • (2009) Thieme Verlag - Innere Medizin - Duale Reihe - Thieme
  • (2009) Herold G - Innere Medizin 2010 - Herold, Köln
  • (2008) Renz-Polster H, Krautzig S - Basislehrbuch Innere Medizin - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  • (2007) Piper W - Innere Medizin - Springer

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen