Apokriner Nävus

Synonyme: Naevus apocrinus

Definition

Apokriner Nävus

Bearbeitungsstatus ?

Unter dem apokrinen Nävus versteht man eine nävoide Hyperplasie der apokrinen Schweißdrüsen.


Ätiologie

Apokriner Nävus

Bearbeitungsstatus ?
  • Die Ätiologie des apokrinen Nävus ist unbekannt.
  • Es wurde eine Assoziation von dem apokrinen Nävus mit dem Goltz-Gorlin-Syndrom (fokale  dermale Hypoplasie) beschrieben.

Epidemiologie

Apokriner Nävus

Bearbeitungsstatus ?
  • Reine apokrine Nävi kommen extrem selten vor.
  • Der apokrine Nävus wird meist ab der Pubertät manifest.

Differentialdiagnosen

Apokriner Nävus

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Apokriner Nävus

Bearbeitungsstatus ?

Bei dem apokrinen Nävus sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Wann ist die Hautveränderung erschienen?
  • Lokalisation?
  • Anzahl?
  • Hat sich der Befund ausgebreitet, verändert? Verlauf?
  • Frühere Hauterkrankungen?
  • Bekannte Grunderkrankungen?
  • Erkrankungen bei Angehörigen? (Familienanamnese)


Diagnostik

Apokriner Nävus

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung des apokrinen Nävus sind relevant:

  • Anamnese
  • Klinisches Bild
  • Histopathologie: umschriebene Vermehrung zahlreicher normaler apokriner Schweißdrüsen in der Dermis und Subkutis; apokrine Schweißdrüsen: sekretorische Zellen ohne Atypie oder Mitosen, welche von myoepithelialen Zellen umgekleidet sind

Klinik

Apokriner Nävus

Bearbeitungsstatus ?

Der apokrine Nävus wird durch folgende Merkmale gekennzeichnet:

  • Prädilektionsstellen: hauptsächlich am behaarten Kopf und in der Axillarregion
  • Klinisches Bild: hamartomatöse Fehlbildung der apokrinen Drüsen

Therapie

Apokriner Nävus

Bearbeitungsstatus ?
  • Bei Beschwerden erfolgt die Exzision des apokrinen Nävus.

Komplikationen

Apokriner Nävus

Bearbeitungsstatus ?

Zu den Komplikationen des apokrinen Nävus liegt derzeit keine weitere Information vor.


Zusatzhinweise

Apokriner Nävus

Bearbeitungsstatus ?

Zu dem apokrinen Nävus liegen derzeit keine weitere Zusatzhinweise vor.


Literaturquellen

Apokriner Nävus

Bearbeitungsstatus ?
  • Peter H. Höger (2007), Kinderdermatologie: Differenzialdiagnostik und Therapie bei Kindern und Jugendlichen, Schattauer Verlag, 2. Auflage
  • Helmut Kerl (2003), Histopathologie der Haut, Springer Verlag
  • Peter Altmeyer (2005), Therapielexikon Dermatologie und Allergologie, Springer Verlag, 2. Auflage
  • (2007) Petres, Rompel - Operative Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Springer
  • (2009) Rassner G - Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  • (2009) Fritsch P - Dermatologie und Venerologie für das Studium - Springer
  • (2007) Altmeyer P - Dermatologische Differenzialdiagnose, Der Weg zur klinischen Diagnose - Springer
  • (2005) Braun-Falco O, Plewig G, Wolff HH, Burgdorf WHC, Landthaler M - Dermatologie und Venerologie - Springer, Heidelberg
  • (2003) Jung E, Moll I - Dermatologie - Thieme, Duale Reihe

Assoziierte Krankheitsbilder zu Apokriner Nävus

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen