Ankylosierende Spondylitis

Synonyme: Morbus Bechterew,

Definition

Ankylosierende Spondylitis

Bearbeitungsstatus ?

Die ankylosierende Spondylitis ist definiert als:

  • Chronisch entzündliche Erkrankung
  • Hauptmanifestation am Achsenskelett und in den Iliosakralgelenken
  • Destruierende und proliferative Veränderungen
  • Fehlen von Rheumafaktoren ("seronegativ")

Ätiologie

Ankylosierende Spondylitis

Bearbeitungsstatus ?
  • Die Ursache der ankylosierenden Spondylitis ist unbekannt
  • Genetische Prädisposition
  • 90% der Patienten sind HLA-B27-positiv

Epidemiologie

Ankylosierende Spondylitis

Bearbeitungsstatus ?

In der Epidemiologie der ankylosierenden Spondylitis fällt auf:

  • eine familiäre Häufung
  • Altersgipfel:20.-40.Lj
  • Inzidenz bis 1% der Bevölkerung in Europa
  • m:w=4:1

Differentialdiagnosen

Ankylosierende Spondylitis

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Ankylosierende Spondylitis

Bearbeitungsstatus ?

Folgende Informationen sind bei einer ankylosierenden Spondylitis wichtig:

  • tiefsitzender Rückenschmerz in der 2.Nachthälfte?
  • Besserung bei Bewegung?
  • Bewegungseinschränkungen im Bereich der WS und des knöchernen Thorax?
  • Mon-/Oligoarthritis? ->v.a. Kniegelenk
  • Behinderung der Brustatmung?
  • Fehlhaltung der WS?

Diagnostik

Ankylosierende Spondylitis

Bearbeitungsstatus ?

Die Diagnostik der ankylosierenden Spondylitis umfasst:

  • Anamnese, Klinik
  • Röntgen, MRT: Sakroiliitis, Syndesmophyten, Spondylarthritis
  • HLA-B27 Nachweis (bei 90% d.F.), BSG und CRP erhöht
  • Diagnosekriterien: WS-Schmerzen vom entzündlichen Typ oder Arthritis (asymmetrisch oder vorwiegend an unteren Extremitäten) und zusätzlich eines der folgenden Kriterien:
  1. positive Familienanamnese,
  2. Psoriasis,
  3. M.Crohn/Colitis ulcerosa,
  4. bds.wechselnde Gesäßschmerzen,
  5. Fersenschmerzen,
  6. Sakroiliitis
  • verminderte Atemexkursion, eingeschränkte Vitalkapazität

Klinik

Ankylosierende Spondylitis

Bearbeitungsstatus ?

Das klinische Bild der ankylosierenden Spondylitis imponiert durch:

  • Sakroiliitis: nachts auftretende Kreuzschmerzen, Steifigkeit, Besserung bei Bewegung
  • Spondylitis: Schmerzen im thorakolumbalen Übergangsbereich der WS, Bewegungseinschränkung von WS und Thorax, Kinn-Sternum-Distanz bei Versuch, das Kinn ans Sternum zu legen messbar (normalerweise 0 cm)
  • evt. Arthritis peripherer Gelenke
  • evt. Brustschmerzen
  • evt. schmerzhafte Entzündung der Sehnenansätze
  • evt. Uveitis anterior

Therapie

Ankylosierende Spondylitis

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Therapie der ankylosierenden Spondylitis ist zu beachten:

  • wesentliche Rolle zur Vermeidung von Bewegungseinschränkungen: Physiotherapie
  • medikamentös: Symptomatisch NSAID, Sulfasalazin
  • bei peripherem Gelenkbefall; Steroidgabe temporär bei akuten Schüben- ggf. steroideinsparende Therapie mit MTX;
  • bei Therapierefraktärität: TNFα-Blocker (insbesondere Infliximab)

Komplikationen

Ankylosierende Spondylitis

Bearbeitungsstatus ?

Zu den Komplikationen der ankylosierenden Spondylitis zählen:

  • Versteifung der Wirbelsäule und des Thorax
  • fixierte Kyphose
  • in 15% d.Fälle: Iridozyklitis, Aortitis, Kardiomyopathie

Zusatzhinweise

Ankylosierende Spondylitis

Bearbeitungsstatus ?

Zur ankylosierenden Spondylitis liegen zur Zeit keine Zusatzhinweise vor.


Literaturquellen

Ankylosierende Spondylitis

Bearbeitungsstatus ?
  • MLP Duale Reihe Innere Medizin (2009)- Georg Thieme Verlag, Stuttgart
  • Herold, Gerd und Mitarbeiter (2009)- Herold Innere Medizin- Köln
  • (2006) Weylandt K, Klinggräff P - DD Innere Kurzlehrbuch der Inneren Medizin und differentialdiagnostisches Kompendium - Lehmanns Media
  • (2009) Thieme Verlag - Innere Medizin - Duale Reihe - Thieme
  • (2009) Herold G - Innere Medizin 2010 - Herold, Köln
  • (2008) Renz-Polster H, Krautzig S - Basislehrbuch Innere Medizin - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  • (2007) Piper W - Innere Medizin - Springer

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen