Angioma serpiginosum

Definition

Angioma serpiginosum

Bearbeitungsstatus ?

Bei dem Angioma serpiginosum handelt es sich um eine gutartige, angeborene, nävoide teleangiektatische Fehlbildung der Haut.


Ätiologie

Angioma serpiginosum

Bearbeitungsstatus ?
  • Das Angioma serpiginosum wird meist während der Pupertät manifest.
  • Die Erkrankung ist durch eine Fehlbildung der Kapillaren der Haut gekennzeichnet.
  • Es handelt sich evtl. um eine autosomal-dominant vererbte Erkrankung mit reduzierter Penetranz.

Epidemiologie

Angioma serpiginosum

Bearbeitungsstatus ?
  • Das Angioma serpiginosum ist relativ selten.
  • Es kommt häufiger bei Frauen vor.
  • Die Erkrankung tritt oft familiär gehäuft auf.

Differentialdiagnosen

Angioma serpiginosum

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Angioma serpiginosum

Bearbeitungsstatus ?

Bei dem Angioma serpiginosum sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Wann ist die Hautveränderung erschienen? 
  • Lokalisation der Hautläsionen? 
  • Hat sich der Befund ausgebreitet? Verlauf?
  • Was für Beschwerden?  
  • Frühere Hauterkrankungen?
  • Bekannte Grunderkrankungen? 
  • Erkrankungen bei Angehörigen?
  • Medikamenteneinnahme?


Diagnostik

Angioma serpiginosum

Bearbeitungsstatus ?
  • Die Diagnose des Angioma serpiginosum wird meist klinisch gestellt.
  • Evtl. Histologie kann zur diagnostischen Abklärung der Erkrankung beitragen.

Klinik

Angioma serpiginosum

Bearbeitungsstatus ?

Das Angioma serpiginosum charakterisiert sich durch folgende Merkmale:

  • punkt-, strichförmige Teleangiektasien
  • gruppiert, bizarr geformte Herde
  • oft entlag Blaschko-Linien
  • Rückbildung im Zentrum
  • untere Extremität stärker befallen, auch Gluten, Oberarme
  • teilweise halbseitig o regionär
  • evtl. netzförmiges, diffuses Erythem

Therapie

Angioma serpiginosum

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten bei Angioma serpiginosum umfassen folgendes:

  • Farbstofflaser
  • Elektrokoagulation

Komplikationen

Angioma serpiginosum

Bearbeitungsstatus ?

Zu den Komplikationen des Angioma serpiginosum liegt derzeit keine weitere Information vor.


Zusatzhinweise

Angioma serpiginosum

Bearbeitungsstatus ?

Zu dem Angioma serpiginosum liegen derzeit keine weitere Zusatzhinweise vor.


Literaturquellen

Angioma serpiginosum

Bearbeitungsstatus ?

1.  Ingrid Moll ( 2005, 6.Auflage ) - Duale Reihe
Dermatologie - Georg Thieme Verlag, Stuttgart

2.  P.Fritsch Dermatologie und Venerologie für das Studium ( 1.Auflage 2009 ) - Springer, Berlin;

3.  Braun-Falco O, Plewig G, Wolff HH, Burgdorf WHC, Landthaler M (2005) – Dermatologie und Venerologie – Springer, Heidelberg

  • (2007) Petres, Rompel - Operative Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Springer
  • (2009) Rassner G - Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  • (2009) Fritsch P - Dermatologie und Venerologie für das Studium - Springer
  • (2007) Altmeyer P - Dermatologische Differenzialdiagnose, Der Weg zur klinischen Diagnose - Springer
  • (2005) Braun-Falco O, Plewig G, Wolff HH, Burgdorf WHC, Landthaler M - Dermatologie und Venerologie - Springer, Heidelberg
  • (2003) Jung E, Moll I - Dermatologie - Thieme, Duale Reihe

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen