Anaphylaxie und perioperative Histaminfreisetzung

Synonyme: Anaphylaktische Reaktion, perioperative Histaminliberation

Definition

Anaphylaxie und perioperative Histaminfreisetzung

Bearbeitungsstatus ?

Die Anaphylaxie und Histaminfreisetzung sind potentiell lebensbedrohliche Überreaktionen des Immunsystems.


Ätiologie

Anaphylaxie und perioperative Histaminfreisetzung

Bearbeitungsstatus ?

Die Ursachen der Freisetzung von Histamin und anderen Mediatoren sind:

  • Antibiotika (Penicillin und Derivate)
  • Blutbestandteile (FFP, Gerinnungsfaktoren)
  • gerinnungsbeeinflussende Medikamente (Heparin, Protamin, Aprotinin)
  • i.v. Anästhetika (Thiopental, Methohexital, Propofol)
  • Knochenzement
  • Kolloide
  • Kontrastmittel
  • Lokalanästhetika (Aminoester: Tetracain, Procain)
  • Muskelrelaxantien (Succinylcholin, Atracurium, Vecuronium)
  • Opioide (Morphin, Buprenorphin)
  • Latexallergie
  • Allergie gegen Soja (Emulsion von Propofol)

Epidemiologie

Anaphylaxie und perioperative Histaminfreisetzung

Bearbeitungsstatus ?

Die anaphylaktischen Reaktionen sind sehr selten.

Die perioperative Histaminliberation dagegen etwas häufiger.


Differentialdiagnosen

Anaphylaxie und perioperative Histaminfreisetzung

Bearbeitungsstatus ?

Keine Differentialdiagnosen bekannt


Anamnese

Anaphylaxie und perioperative Histaminfreisetzung

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Anaphylaxie und perioperativen Histaminfreisetzung sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • bekannte Allergien?
  • Medikamentenanamnese

Diagnostik

Anaphylaxie und perioperative Histaminfreisetzung

Bearbeitungsstatus ?
  • EKG
  • Blutdruck & Puls
  • Inspektion (Flush, Urtikaria, Atemnot)

Klinik

Anaphylaxie und perioperative Histaminfreisetzung

Bearbeitungsstatus ?

Die Schwergrade der Anaphylaxie und perioperativen Histaminfreisetzung:

  1. Hauterscheinungen, Juckreiz, Rhinitis
  2. beginnende Herz-Kreislauf-Störungen (Tachykardie, Blutdruckabfall, Herzrhythmusstörungen)
  3. Bronchospasmus, Larynxödem, zunehmende Herz-Kreislauf-Störungen bis zum Schock
  4. Herz-Kreislauf-Stillstand, Atemstillstand

Therapie

Anaphylaxie und perioperative Histaminfreisetzung

Bearbeitungsstatus ?

Die terapeutischen Maßnahmen einer Anaphylaxie und einer perioperativen Histaminfreisetzung umfassen folgendes:

1. Sofort weitere Allergenzufuhr stoppen!

2. Therapie dem Schweregrad anpassen:

- Grad 1. meist genügt das Absetzen des Allergens
- Ab Grad 2.:

  • großlumigen Zugang legen
  • ggf. Operateur informieren und OP abbrechen
  • Volumen: Kristalloide/Kolloide, Cave: kolloide Substanzen können selbst allergen wirken
  • H1- und H2-Antihistaminika: Dimetinden 4-8 mg i.v. und Ranitidin 50 mg i.v.
  • Adrenalin 0,05-0,2 mg i.v. (Verdünnung 1:10)
  • Glukokortikoide hoch dosiert, z.B. Methylprednisolon 0,5-1 g i.v.

Cave: Wirkung setzt verzögert ein, daher bei Schock, Bronchospasmus bzw. Herzstillstand zuerst Adrenalin geben!


Komplikationen

Anaphylaxie und perioperative Histaminfreisetzung

Bearbeitungsstatus ?

Zur Komplikationen der Anaphylaxie und perioperativen Histaminfreisetzung liegen derzeit keine weitere Informationen vor.


Zusatzhinweise

Anaphylaxie und perioperative Histaminfreisetzung

Bearbeitungsstatus ?

Die Maßnahmen zur Prophylaxe der Anaphylaxie:

  • sorgfältige Anamnese des Pat. erheben, z.B. Asthma, Allergien, Medikamentenunverträglichkeit (H1- und H2-Antagonisten vor Einleitung der Narkose geben)
  • bei bekannten allergischen Reaktionen Schweregrad 3 oder 4 Methylprednisolon 0,5-1 g ca. 1 h vor Narkose geben
  • Promit vor Dextraninfusion
  • relativ sichere Medikamente verwenden, z.B. Etomidat, Midazolam, Ketamin, Cisatracurium, Pancuronium, volatile Anästhetika, Anästhesie-Opiate, Amid-Lokalanästhetika

Bei unklaren Kreislaufproblemen innerhalb Narkose an Anaphylaxie und perioperative Histaminfreisetzung denken!


Literaturquellen

Anaphylaxie und perioperative Histaminfreisetzung

Bearbeitungsstatus ?

Schäfer R, Eberhardt M (2005) - Klinikleitfaden, Anästhesie - Urban & Fischer, München

Larsen, R (2006) - Anästhesie - Urban & Fischer, München

  • (2009) Larsen R - Praxisbuch Anästhesie - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2008) Striebel HW - Anästhesie und Intensivmedizin für Studium und Pflege - Schattauer GmbH
  • (2007) Scholz L - BASICS Anästhesie und Intensivmedizin - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2006) Schulte am Esch J, Kochs E, Bause H - Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie - Thieme, Duale Reihe
  • (2004) Latasch, Knipfer - Anästhesie Intensivmedizin Intensivpflege - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2003) Thiel R - Anästhesiologische Pharmakotherapie, Allgemeine und spezielle Pharmakologie in Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie - Thieme
  • (2003) Klöss T - Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie - Urban & Fischer
  • (2001) Krier, Kochs, Buzello, Adams - Anästhesiologie, ains Band 1 - Thieme, Stuttgart
  • (2000) Scherer R - Anästhesiologie - Ein handlungsorientiertes Lehrbuch - Thieme
  • (1999) Hempelmann, Adams, Sefrin - Notfallmedizin, ains Band 3 - Thieme, Stuttgart
  • (1996) Kretz F.J, Schäffer J, Eyrich K - Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie - Springer, Berlin

Assoziierte Krankheitsbilder zu Anaphylaxie und perioperative Histaminfreisetzung

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen