Analkanalkarzinom

Synonyme: Analkarzinom, Analkanal-Ca

Definition

Analkanalkarzinom

Bearbeitungsstatus ?

Ein Analkanalkarzinom ist definiert als Karzinom des Analkanals, d.h. zwischen Linea anorectalis und Linea anocutanea Hilton.


Ätiologie

Analkanalkarzinom

Bearbeitungsstatus ?
  • das Analkarzinom besteht zu 90% aus Plattenepithelkarzinomen
  • selten Basalzelltumore

Als Risikofaktoren gelten:

  • Infektion mit dem Papilloma-Virus (Typ 16 oder 18)
  • HIV [12]
  • anorezeptiver Geschlechtsverkehr
  • Gonorrhö
  • Chlamydien
  • Karzinome der Zervix, Vulva & Vagina
  • Morbus Bowen

Epidemiologie

Analkanalkarzinom

Bearbeitungsstatus ?
  • Inzidenz des Analkanalkarzinoms: 1:100.000 pro Jahr
  • Altersgipfel: 65-75 Jahre [16]
  • Risikogruppen: homosexuelle Männer, HIV, Frauen über 70 Jahre

Differentialdiagnosen

Analkanalkarzinom

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Analkanalkarzinom

Bearbeitungsstatus ?

In der Anamnese des Analkanalkarzinoms sind folgende Fragen von Bedeutung:

  • Juckreizen?
  • Schmerzen?
  • Blutungen?
  • Probleme den Stuhl zu halten?
    Knoten?
  • Vorerkrankungen?
  • HIV-Infektion?
  • Homosexualität?
  • HPV-Impfung?

Diagnostik

Analkanalkarzinom

Bearbeitungsstatus ?

Die Diagnostik des Analkanalkarzinoms umfasst:

  • körperliche Untersuchung
  • digital-rektale Untersuchung
  • Rektoskopie mit Biopsie und Histologie
  • endoanale Sonographie
  • MRT kleines Becken
  • Röntgen Thorax

Klinik

Analkanalkarzinom

Bearbeitungsstatus ?

Ein Analkanalkarzinom zeigt ein oder mehrere der folgenden Symptome:

  • Juckreiz
  • Schmerzen
  • Blutungen
  • Kontinenzstörungen
  • perianale Knoten

Metastasierung:

  • lymphogen:
  1. Karzinome oberhalb Linea dentata = Becken-/Mesenterialgefäße
  2. Karzinome unterhalb Linea dentata = Inguinallymphknoten
  • direkte Tumorinvasion: Sphinkter, Blase, Prostata, Vagina
  • hämatogen: Leber, Niere, Knochen

Therapie

Analkanalkarzinom

Bearbeitungsstatus ?

Therapeutische Möglichkeiten des Analkarzinoms sind:

Exzision

  • lokale Resektion → T1 Tumore; höhere Rezidivrate
  • Abdominoperineale Resektion → T2-T4
  • Anlage eines Anus praeter bei Sphinkterbefall

Strahlentherapie:

  • Indikation: T1 & T2 Tumore
  • Dosis: 40 Gy in 2.0 Gy Fraktionen pro Tag, 5x wöchentlich 

Radiochemotherapie [17]

  • Indikation: T3 & T4Tumore
  • Dosis: 40 Gy in 2.0 Gy Fraktionen pro Tag, 5x wöchentlich
  • Chemotherapie:
  • Tag 1: 750 mg/m2  5-Fluorouracil als 24-Stunden Infusion
  • + 10 mg/m2 Mitomycin C als Bolusinfusion
  • 5-FU und MMC werden 4x wöchentlich alle 4 Wochen gegeben.

Infrarot-Koagulationstherapie [13]

  • Benötigt lediglich lokale Anästhesie
  • Erfolgreiche Eradikation: 35% to 63%.
  • Lediglich leichte Schmerzen und geringe Blutungen können auftreten. 

Medikamentöse Behandlung

  • Imiquimod 5% [14]
  • Trichloressigsäure (TCA) [15]

Komplikationen

Analkanalkarzinom

Bearbeitungsstatus ?

Komplikationen des Analkarzinoms:

  • starke Blutungen
  • Metastasen
  • postoperative Rezidive: 18-63%
  • Sphinkterinsuffizienz

Zusatzhinweise

Analkanalkarzinom

Bearbeitungsstatus ?

Prophylaxe des Analkanalkarzinoms umfasst:

  • HPV-Impfung
  • Vorsorgeuntersuchungen bei HIV-Infektion

Prognose:

Stage I-III: 5-Jahresüberlebensrate: ca 80%

Stage IV: 5-Jahresüberlebenrate: ca 50%.

Analkarzinom TNM Staging [16]
Primäres Karzinom (T)
Tis Carcinoma in situ
T1 < 2 cm
T2 2 cm - 5 cm
T3 > 5 cm
T4 Infiltration benachbarter Organe (Vagina, Urethra, Prostata)
Regionale Lymphknoten (N)
N0 Keine Lymphknoten-Metastasen
N1 Lymphknoten-Metastasen vorhanden
NX ungeklärte Lage bzgl. Lymphknoten-Metastasen
Fernmetastasen (M)
M0 Keine Fernmetastasen vorhanden
M1 Fernmetastasen vorhanden
MX ungeklärte Lage bzgl. Fernmetastasen.
Stage grouping


Stage 0 Tis N0 M0
Stage I T1 N0 M0
Stage II T2–4 N0 M0
Stage III T4 N0 M0

T1-4 N1 M0
Stage IV T1-4
N0-1 M1

Literaturquellen

Analkanalkarzinom

Bearbeitungsstatus ?
  1. Hirner - Chirurgie (2. Auflage) - Thieme
  2. Bruch - Chirurgie (6. Auflage) - Urban & Fischer Verlag
  3. (2007) Henne-Bruns D, Düring M, Kremer B - Chirurgie - Thieme, Stuttgart, Duale Reihe
  4. (2010) Müller M - Chirurgie für Studium und Praxis - 2010/11,10. Aufl. - Medizinische Verlags- und Informationsdienste
  5. (2009) Schiergens T - BASICS Chirurgie - Urban & Fischer, Elsevier
  6. (2008) Berchtold R, Bruch H.-P, Trentz O - Chirurgie ,6. Aufl. - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  7. (2008) Berchtold R, Ackermann R, Bartels M, Bartsch D.K - Berchtold Chirurgie - Elsevier, München
  8. (2007) Siewert R - Basiswissen Chirurgie - Springer Verlag, Berlin
  9. (2007) Kloeters O, Müller M - Crashkurs Chirurgie - Urban & Fischer, Elsevier
  10. (2006) Siewert J. R - Chirurgie - Springer, Berlin
  11. (1999) Koslowski L, Bushe K, Junginger T, Schwemmle K - Die Chirurgie - Schattauer, F.K. Verlag
  12. (1998)Palefsky JM, Holly EA, Ralston ML, Jay N, Berry JM, Darragh TM. High incidence of anal high-grade squamous intra-epithelial lesions among HIV-positive and HIV-negative homosexual and bisexual men. AIDS. ;12:495–503.
  13. (2008) - Stier EA, Goldstone SE, Berry JM, Panther LA, Jay N, Krown SE, Lee J, Palefsky JM. Infrared coagulator treatment of high-grade anal dysplasia in HIV-infected individuals: an AIDS malignancy consortium pilot study. J Acquir Immune Defic Syndr. ;47:56–61
  14. (2006) - Wieland U, Brockmeyer NH, Weissenborn SJ, Hochdorfer B, Stucker M, Swoboda J, Altmeyer P, Pfister H, Kreuter A. Imiquimod treatment of anal intraepithelial neoplasia in HIV-positive men. Arch Dermatol. ;142:1438–44. doi: 10.1001/archderm.142.11.1438.
  15. (2009) - Singh JC, Kuohung V, Palefsky JM. Efficacy of trichloroacetic acid in the treatment of anal intraepithelial neoplasia in HIV-positive and HIV-negative men who have sex with men. J Acquir Immune Defic Syndr. ;52:474–9
  16. (2009) - Wietfeldt ED, Thiele J. - Malignancies of the anal margin and perianal skin. - Clin Colon Rectal Surg.May;22(2):127-35.
  17. (2010) - Sato H, Maeda K, Koide Y, Matsuoka H, Noro T, Honda K, Shiota M, Endo T, Ozeki S, Fukuda M. [Four cases of anal squamous cell carcinoma treated by chemoradiotherapy]. - Gan To Kagaku Ryoho.  Nov;37(12):2647-9.

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen