Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Vorgehen bei Begleiterkrankungen in der Anästhesie)

Hypertensive Krise und Hypertensiver Notfall

Eine Hypertensive Krise bzw. ein hypertensiver Notfall bezeichnet einen kritischen Blutdruckanstieg mit hohen Blutdruckwerten, die nicht eindeutig definiert sind, aber je nach Literatur bei 210-230 mmHg systolisch und 110-130 mmHg diastolisch liegen. Grundsätzlich wird unterschieden in Hypertensive Krise und Hypertensiven Notfall: Hypertensive Krise ("hypertensive urgency"): starker RR-Anstieg >210-230/110-130 mmHg OHNE Symptome eines akuten Organschadens oder hochgradige akut gefährliche Funktionseinschränkungen Hypertensiver Notfall ("hypertensive emergency"): Starker RR-Anstieg >210-230/110-130 mmHg MIT lebensbedrohlichen Komplikationen durch progrediente Organschäden Die wichtigsten Hypertensiven Notfälle umfassen: [1] Hypertensive Enzephalopathie Hypertoniebedingtes Linksherzversagen Hypertonie beim akuten Herzinfarkt Hypertonie mit instabiler Angina pectoris Hypertonie mit akuter Niereninsuffizienz Hypertonie und Aortendissektion Schwere Hypertonie verbunden mit subarachnoidaler Blutung oder zerebrovaskulärem Ereignis Hypertensive Krise bei Phäochromozytom Hypertonie bei Drogenabusus (Amphetamin, LSD, Kokain oder Ecstasy) Schwere Präeklampsie oder Eklampsie → Zum Krankheitsbild Hypertensive Krise und Hypertensiver Notfall

Diabetes insipidus (Begleiterkrankung bei OP)

Der Diabetes insipidus ist charakterisiert durch: nicht ausreichende Harnkonzentrierung durch die Niere (Asthenurie) Polyurie und infolgedessen Polydipsie → Zum Krankheitsbild Diabetes insipidus (Begleiterkrankung bei OP)

Anästhesie bei Opioidabhängigkeit

chronische Einnahme von Opioiden die zu körperlicher und psychischer Abhängigkeit führt → Zum Krankheitsbild Anästhesie bei Opioidabhängigkeit

Chronische Niereninsuffizienz

Die chronische Niereninsuffizienz ist ein langsamer, über Monate oder Jahre voranschreitender Verlust der Nierenfunktion. → Zum Krankheitsbild Chronische Niereninsuffizienz

Phäochromozytom

Maligner oder benigner Tumore mit erhöhter Katecholaminproduktion und einer anfallsweisen oder persistierenden Hypertonie als Hauptsymptom → Zum Krankheitsbild Phäochromozytom