Untergeordnete Krankheitsgruppen

 

Untergeordnete Krankheitsbilder

 

Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Medikamentöse Aspirationsprophylaxe)

Metoclopramid

Arzneistoff aus der Gruppe der Antiemetika  bessert Bewegungsstörungen im oberen Magen-Darm-Trakt (Motilitätsstörungen) und lindert Übelkeit und Erbrechen → Zum Krankheitsbild Metoclopramid

Natriumcitrat

In der Anästhesiologie genutztes Medikament zur Anhebung des pH-Wertes im Magen um die Schäden durch eine eventuelle Aspiration von Mageninhalt zu vermindern. → Zum Krankheitsbild Natriumcitrat

Ranitidin

Ranitidin wird in der Anästhesiologie zur Verringern der Magensäuresekretion eingesetzt. Dadurch sollen die Folgen einer eventuellen Aspiration vermindert werden. → Zum Krankheitsbild Ranitidin

Famotidin und Nizatidin

 Famotidin und Nizatidin sind: H2 - Rezeptor - Antagonisten hemmen kompetetiv, selektiv, reversibel die histaminvermittelte Säure + Pepsinproduktion im Magen am H2 - Rezeptor senken Magensaftvolumen und Azidität Mittel 2. Wahl bei peptische Ulzera entsprechen in ihrer Wirkung Cimetidin und Ranitidin, sind aber potenter, d.h. niedrigere Dosierung nötig keine Interaktion mit anderen Pharmaka Famotidin: 40mg/d Nizadipin: 300mg/d Famotidin und Nizatidin als Aspirationsprophylaxe bei Narkosen → Zum Krankheitsbild Famotidin und Nizatidin

Cimetidin (Prämedikation)

Cimetidin wird in der Anästhesiologie zur Verringern der Magensäuresekretion eingesetzt. Dadurch sollen die Folgen einer eventuellen Aspiration vermindert werden. → Zum Krankheitsbild Cimetidin (Prämedikation)