Alveoläre Echinokokkose

Synonyme: Zestoden-Infektion, Bandwurm-Infektion, Fuchsbandwurm-Infektion, Echinococcus multilocularis- Infektion, Echinokokkose

Definition

Alveoläre Echinokokkose

Bearbeitungsstatus ?

Die alveoläre Echinokokkose ist eine parasitäre Erkrankung, hervorgerufen durch den Fuchsbandwurm (Echinokokkus multilocularis), welche die in Europa gefährlichste parasitäre Erkrankung des Menschen darstellt.


Ätiologie

Alveoläre Echinokokkose

Bearbeitungsstatus ?

Ursachen der alveolären Echinokokkose ist die Infektion mit dem Fuchsbandwurm (Echinococcus multilocularis).

Infektion erfolgt durch:

  • Roh verzehrtes Obst, Gemüse, Pilze und Waldbeeren, die mit Eiern kontaminiert sind
  • Kontakt mit dem Fell/Kot infizierter Tiere

Epidemiologie

Alveoläre Echinokokkose

Bearbeitungsstatus ?

Verbreitung:

  • nördliche Hemisphäre
  • In Europa v.a. Deutschland, Türkei, Ostfrankreich
  • ca 50% der Füchse sind infiziert

Differentialdiagnosen

Alveoläre Echinokokkose

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Alveoläre Echinokokkose

Bearbeitungsstatus ?

Bei der alveoläre Echinokokkose sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Schmerzen im Oberbauch?
  • Mattigkeit?
  • Gewichtsabnahme?
  • Gewichtsverlust?
  • Risikogruppe (Jäger..)?
  • Haustiere?

Diagnostik

Alveoläre Echinokokkose

Bearbeitungsstatus ?

Zur Diagnostik der alveoläre Echinokokkose sind relevant:

Meist ist die Diagnose ein Zufallsbefund.

CAVE: nie Punktion, da Streuungsgefahr


Klinik

Alveoläre Echinokokkose

Bearbeitungsstatus ?

Die alveoläre Echinokokkose kann folgende Symptome  zeigen:

  • Abgeschlagenheit
  • Bauchschmerzen
  • Ikterus
  • Leberverkalkung
  • Eosinophilie
  • hämatogene Metastasierung in andere Organe (10%)
  • Inkubationszeit: 10-20 Jahre
  • E. multilocularis breitet sich in der Leber infiltrativ aus, ähnlich einem malignen Tumor

Therapie

Alveoläre Echinokokkose

Bearbeitungsstatus ?

Die Therapie deralveolären Echinokokkoseumfasst:

  • Albendazol (2x400mg/d) für eine Woche
  • dann OP mit R0-Resektion anstreben
  • Langzeittherapie mit Albendazol

Komplikationen

Alveoläre Echinokokkose

Bearbeitungsstatus ?

Unbehandelt führt die alveoläre Echinokokkose in 90 % der Fälle innerhalb von 10 Jahren zum Tod.

Über die hämatogene Streuung können, wie bei einem malignen Tumor, andere Organe befallen und zerstört werden.


Zusatzhinweise

Alveoläre Echinokokkose

Bearbeitungsstatus ?

Der Nachweis einer alveoläre Echinokokkose ist nichtnamentlich meldepflichtig.


Literaturquellen

Alveoläre Echinokokkose

Bearbeitungsstatus ?
  1. (2006) Georgi P - Infektionskrankheiten ing Infektionsschutzgesetz -  Urban und Fischer
  2. Groß - Medizinische Mikrobiologie und Infektiologie - Thieme
  3. Wenk P - Parasitologie, Biologie der Humanparasiten - Thieme
  4. (2006) Weylandt K, Klinggräff P - DD Innere Kurzlehrbuch der Inneren Medizin und differentialdiagnostisches Kompendium - Lehmanns Media
  5. (2009) - Innere Medizin - Duale Reihe - Thieme
  6. (2009) Herold G - Innere Medizin 2010 - Herold, Köln
  7. (2008) Renz-Polster H, Krautzig S - Basislehrbuch Innere Medizin - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  8. (2007) Piper W - Innere Medizin - Springer

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen