Akutes Leberversagen

Synonyme: ALV, akute Leberinsuffizienz, fulminantes Leberversagen

Definition

Akutes Leberversagen

Bearbeitungsstatus ?

Das akute Leberversagen ist definiert als plötzlicher Verlust der Lebertätigkeit ohne vorher bestehende chronische Lebererkrankung.

Einteilung:

  • fulminant (<1 Woche)
  • akut (>1 bis 4 Wochen)
  • subakut/anhaltend (>1 Monat)

Ätiologie

Akutes Leberversagen

Bearbeitungsstatus ?

Ursachen für ein akutes Leberversagen sind:

  1. virale Hepatitis ca. 65% - Hepatitis C < Hepatitis A < Hepatitis B ; auch Hepatitis E und D; seltener : Mehrfachinfektionen oder Herpesviren; kryptogen
  2. Toxine ca. 30% -Medikamente (Paracetamol); Drogen; natürliche Schadstoffe (Knollenblätterpilz); chemische Substanzen
  3. sonstige Ursachen ca.5% - HELLP-Syndrom; M.Wilson; akute Fettleber während Schwangerschaft etc.

Epidemiologie

Akutes Leberversagen

Bearbeitungsstatus ?

Akutes Leberversagen kommt selten vor: Jährlich 100-150 Fälle Deutschland weit


Differentialdiagnosen

Akutes Leberversagen

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Akutes Leberversagen

Bearbeitungsstatus ?

Folgende Informationen sollten bei Verdacht auf akutes Leberversagen erfragt werden:

  • Toxinanamnese (Medikamente, wie Paracetamol; Knollenblätterpilz; Chemikalien; Drogen, z.B. Ecstasy)?
  • Virushepatitis, M.Wilson?
  • Schwangerschaft?
  • Bewusstseinseintrübungen?
  • Ikterus?
  • Foetor hepaticus?
  • Blutungen?

Diagnostik

Akutes Leberversagen

Bearbeitungsstatus ?

Zur Diagnose des akutes Leberversagen sind relevant:

  • Anamnese
  • Labor (BB,TA, Bilirubin, Quick, Gerinnungsfaktoren, Elektrolyte)
  • EEG
  • Hirndruck

Klinik

Akutes Leberversagen

Bearbeitungsstatus ?

Das akute Leberversagen präsentiert sich durch eins oder mehrere der folgenden Symptome:

  • Ikterus
  • Foetor hepaticus
  • Bewustseinseintrübungen bis zum Koma (Hepatische Enzephalopathie)
  • Blutungen und Thrombosen (Hämorrhagische Diathese)
  • Leberdestruktion (Schrumpfung)
  • Vasodilatation > RR-Abfall
  • ammoniakinduzierte Hyperventilation

Therapie

Akutes Leberversagen

Bearbeitungsstatus ?

Die Therapie des akuten Leberversagens umfasst:

  • Intensivstation (Überwachung, Flüssigkeitszufuhr, Substitution fehlender Substanzen)
  • ursächliche Therapie bei:
  1. Assoziation mit Schwangerschaft: Schnittentbindung
  2. Vergiftungen: enterale Toxinaufnahme verhindern und Antidotgabe
  3. akute Hepatitis B: antivirale Behandlung
  • Prophylaxe von Komplikationen:
  1. Antibiotika bei Infektionen
  2. Darmflorareduktion > Ammoniakproduktion verhindern (Enzephalopathie)
  3. H2-Blocker bzw. Protonenpumpeninhibitoren (Stressulkus)
  4. Therapie einer Hämorrhagischen Diathese
  5. Dialyse bei ANV
  6. Mannitol, RR hoch, Lagerung, u.a bei Hirnödem
  • Transplantation (Liste)

Komplikationen

Akutes Leberversagen

Bearbeitungsstatus ?

Komplikationen des akuten Leberversagens sind:

  • Hirnödem
  • Gastrointestinale Blutung
  • Hypoglykämische Situation
  • Fulminante Niereninsuffizienz
  • Infektionen

Zusatzhinweise

Akutes Leberversagen

Bearbeitungsstatus ?

Zum akuten Leberversagen liegen momentan keine Zusatzhinweise vor.


Literaturquellen

Akutes Leberversagen

Bearbeitungsstatus ?
  1. Gerd Herold und Mitarbeiter (2009) - HEROLD 2009 Innere Medizin - Eigenverlag, Köln
  2. J.-M.Hahn (1997) - Checkliste Innere Medizin - Thieme Verlag, Stuttgart
  • (2006) Weylandt K, Klinggräff P - DD Innere Kurzlehrbuch der Inneren Medizin und differentialdiagnostisches Kompendium - Lehmanns Media
  • (2009) Thieme Verlag - Innere Medizin - Duale Reihe - Thieme
  • (2009) Herold G - Innere Medizin 2010 - Herold, Köln
  • (2008) Renz-Polster H, Krautzig S - Basislehrbuch Innere Medizin - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  • (2007) Piper W - Innere Medizin - Springer

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen