Akute unkomplizierte Divertikulitis

Synonyme: Divertikulose, Colondivertikulose, Kolondivertikulose, Divertikelkrankheit

Definition

Akute unkomplizierte Divertikulitis

Bearbeitungsstatus ?

Bei der akuten, unkomplizierten Divertikulitis handelt es sich um eine spontane Entzündung von Divertikeln (Ausstülpungen der Darmwand).


Ätiologie

Akute unkomplizierte Divertikulitis

Bearbeitungsstatus ?
  • Die akute unkomplizierte Divertikulitis ist die häufigste Komplikation der Divertikulose (bei 15% aller bekannten Divertikelträger)
  • lokalisierte bakterielle Entzündung nach Mikroperforation eines Divertikels infolge Stuhlretention
  • begünstigt durch dünne Divertikelwand, Bindegewebsschwäche (Alter, Disposition), erhöhten intraluminalen Druck
  • Rezidive: 30% nach 1. Schub, > 50% nach 2. Schub

Epidemiologie

Akute unkomplizierte Divertikulitis

Bearbeitungsstatus ?

Zur Epidemiologie der akuten unkomplizierten Divertikulitis liegen zur Zeit keine Daten vor.


Differentialdiagnosen

Akute unkomplizierte Divertikulitis

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Akute unkomplizierte Divertikulitis

Bearbeitungsstatus ?

Bei der akuten unkomplizierten Divertikulitis sind folgende Informationen wichtig:

  • Bauchschmerzen wo und wie lange?
  • Erschütterungsschmerz z.B. beim Gehen?
  • Fieber?
  • Übelkeit/Erbrechen?
  • Dysurie?
  • Veränderung der Stuhlgewohnheiten?
  • peranaler Blutabgang?

Diagnostik

Akute unkomplizierte Divertikulitis

Bearbeitungsstatus ?

Bei der akuten unkomplizierten Divertikulitis kommen folgende diagnostischen Methoden zur Anwendung:

  • klinischer Befund

   → Symptome, körperliche Untersuchung inkl. rektal-

      digitaler Untersuchung

  • Labor: Leukocytose, CRP, BSG (nicht obligat; bei älteren Patienten und Immunsupprimierten oft normwertig!)
  • Sono - Abdomen
  • CT Abdomen
  • nicht mehr Standard: Colon-KE

Klinik

Akute unkomplizierte Divertikulitis

Bearbeitungsstatus ?

Die akute unkomplizierte Divertikulitis präsentiert sich meist wie folgt:

  • Schmerzen linker Unterbauch ("Links-Appendicitis")
  • Cave: bei Sigma elongatum auch im rechten Unterbauch möglich
  • Fieber
  • Übelkeit/Erbrechen
  • Dysurie
  • Druckdolenz, evt. tastbare Resistenz (Darmwalze)
  • reduzierte Peristaltik, evtl. auch Hyperperistaltik bei Obstruktion

Therapie

Akute unkomplizierte Divertikulitis

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Therapie der akuten unkomplizierten Divertikulitis kommen diese Behandlungen zum Einsatz:

  • Eisbeutel linker Unterbauch
  • initale Nahrungskarenz mit reichlichem Trinken (z.B. Tee)
  • Kostaufbau: Haferschleim u. Zwieback 2 Tage, schlackenarme, flüssige Kost, Zufuhr von Ballaststoffen
  • Antibiose über 7-10 Tage: Amoxicillin/Clavulansäure  3x 500mg/125mg oder   2x 875mg/125mg/d oder Ciprofloxacin  2x 500 mg/d evt. zusätzlich Metronidazol 3x 400 mg/d
  • Analgesie z.B. mit Novaminsulfonsäure 3-4x 30 Tropfen
  • bei milder Symptomatik und kooperativen Patienten ohne zusätzliche Risikofaktoren durchaus ambulante Behandlung  sofern engmaschige klinische Kontrolle möglich!

Komplikationen

Akute unkomplizierte Divertikulitis

Bearbeitungsstatus ?

Komplikationen der akuten unkomplizierten Divertikulitis: in 15-30% d. F.: Makroperforation mit Peritonitis, Abszess, Fistel


Zusatzhinweise

Akute unkomplizierte Divertikulitis

Bearbeitungsstatus ?

Cave Coloskopie: Wegen Perforationsgefahr obsolet!


Literaturquellen

Akute unkomplizierte Divertikulitis

Bearbeitungsstatus ?
  1. (2008) Layer P, Rosien U (2008) - Praktische Gastroenterologie - Urban & Fischer
  2. (2004) Reutter KH - Chirurgie - Thieme, Stuttgart
  3. (2006) Weylandt K, Klinggräff P - DD Innere Kurzlehrbuch der Inneren Medizin und differentialdiagnostisches Kompendium - Lehmanns Media
  4. (2009) Thieme Verlag - Innere Medizin - Duale Reihe - Thieme
  5. (2009) Herold G - Innere Medizin 2010 - Herold, Köln
  6. (2008) Renz-Polster H, Krautzig S - Basislehrbuch Innere Medizin - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  7. (2007) Piper W - Innere Medizin - Springer

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen