Akute katharrhalische Sinusitis

Synonyme: Nasennebenhöhlenentzündung, Entzündung der Nasennebenhöhlen

Definition

Akute katharrhalische Sinusitis

Bearbeitungsstatus ?

Die akute katharrhalische Sinusitis ist eine seit kurzem bestehende Entzündung der Nasennebenhöhlen.


Ätiologie

Akute katharrhalische Sinusitis

Bearbeitungsstatus ?

Zur Ätiologie der akuten katharrhalischen Sinusitis ist Folgendes bekannt:

  • infektiöse Ursachen: viral, bakteriell (z.B. Pneumokokken, Hämophilus influenzae)
  • odontogen (Sonderform): Infektion von Zähnen fortgeleitet

Begünstigend für die Entwicklung einer akuten katharrhalischen Sinusitis können wirken:

  • bereits bestehende Rhinitis: Fortleitung in die Nebenhöhlen
  • vorhandene Schleimhautschädigung
  • Einfließen von Badewasser (z.B. Schwimmbad) in die Nebenhöhlen
  • anatomische Besonderheiten
  • Analgetika-Intoleranz
  • Rauchen
  • Allergien
  • Immundefekte

Epidemiologie

Akute katharrhalische Sinusitis

Bearbeitungsstatus ?

Zur Epidemiologie der akuten katharrhalischen Sinusitis sind derzeit keine Angaben verfügbar.


Differentialdiagnosen

Akute katharrhalische Sinusitis

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Akute katharrhalische Sinusitis

Bearbeitungsstatus ?

Folgende Hinweise zur akuten katharrhalischen Sinusitis sind von Bedeutung:

  • Welche Beschwerden bestehen? Seit wann?
  • verstopfte Nase? Schnupfen?
  • Luftnot?
  • Husten?
  • Fieber?
  • ist der Geruchssinn schlechter geworden?
  • Ohrenschmerzen?
  • Hat sich das Hören verschlechtert?
  • Gesichtsschmerzen? Wo? Wann? Wie oft?
  • Zahnschmerzen?
  • Gliederschmerzen? Kopfschmerzen?
  • Abgeschlagenheit?
  • Grunderkrankungen bekannt? Immunschwäche?
  • Allergien bekannt?
  • Werden Medikamente eingenommen?

Diagnostik

Akute katharrhalische Sinusitis

Bearbeitungsstatus ?

Zur Diagnostik der akuten katharrhalischen Sinusitis ist relevant:

  • Anamnese
  • körperliche Untersuchung:
  • Erhebung eines kompletten HNO-Status, dabei:
  • Inspektion: Anteriore Rhinoskopie (ggf. per Endoskopie): Schleimhaut gerötet, geschwollen? Sekretion? außerdem Inspektion des Rachens, der Lider und Konjunktiven
  • Palpation: Lymphknoten tasten, Druckschmerz über Trigeminusaustrittspunkten
  • Kopfneigetest: Schmerzprovokation beim Vornüberbeugen
  • Klopfschmerzvergleich Focus/Kalotte
  • evtl. Labor: Differential-BB, CRP, BSG
  1. Virusinfekt: Leukopenie oder geringe Leukozytose ohne Linksverschiebung, CRP oft normal
  2. Bakterieller Infekt: Leukozytose mit Linksverschiebung, CRP oft erhöht
  • Mikrobiologie: evtl. Erregernachweis aus Abstrichen
  • evtl. Sonographie der Nasennebenhöhlen
  • evtl. CT der Nasennebenhöhlen: v.a.zum Ausschluss der Differentialdiagnosen

Eine Allergiediagnostik kann eventuell indiziert sein.


Klinik

Akute katharrhalische Sinusitis

Bearbeitungsstatus ?

Bei der akuten katharrhalischen Sinusitis können folgende Symptome auftreten:

  • Schmerzen über den Nebenhöhlen, v.a. beim Vornüberbeugen, Bauchpresse
  • Schmerzen hinter den Augen
  • Zahnschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • behinderte Nasenatmung
  • eitrige Sekretion aus der Nase
  • Schnupfen
  • Hyposmie
  • Fieber oder subfebrile Temperaturen
  • Abgeschlagenheit
  • Stimmresonanz verändert

Therapie

Akute katharrhalische Sinusitis

Bearbeitungsstatus ?

Therapeutische Möglichkeiten der akuten katharrahalischen Sinusitis sind:

akute Rhinosinusitis (Erwachsene):

  • Dampfinhalation, z.B. mit Kamille
  • Xylometazolin Nasentropfen 0.05% bis 0.1% für 7 Tage 3 x 1 Trpf.
  • Myrtol/Limonen 300/7  3-4 x 1 Kapsel über 4 Wochen
  • ggf. Analgetika, z.B. Paracetamol
  • evtl. Mukolytikum, z.B. Acetylcystein
  • evtl. Antiphlogistikum, z.B. NSAR
  • Bestrahlung mit Rotlicht


Antibiotikatherapie:

  • da meist viral bedingt zunächst nicht indiziert
  • wenn bakterielle Infektion anzunehmen ist
  • wenn Beschwerden nach ca. 5 Tagen nicht rückläufig sind bzw. zunehmen
  • wenn Komplikationen drohen
  • z.B. β-Laktam-Antibiotika, Makrolide, Clindamycin

Innerhalb von etwa 2 Wochen heilen bis zu 80% der akuten katharrhalischen Sinusitiden auch ohne Therapie aus.


Komplikationen

Akute katharrhalische Sinusitis

Bearbeitungsstatus ?

Bei der akuten katharrhalischen Sinusitis können folgende Komplikationen auftreten:

  • Mukozele
  • Übergang in chronische Sinusitis
  • chronische Pharyngitis/Laryngitis/Bronchitis
  • Durchbruch der Entzündung in die Augenhöhle oder in die vordere oder mittlere Schädelgrube
  • Orbitaabszess und / oder -phlegmone
  • epiduraler Abszess
  • Meningitis
  • Meningoenzephalitis
  • Sinusvenenthrombosen
  • Osteomyelitis
  • Sepsis

Ernste Komplikationen sind bei der akuten katharrhalischen Sinusitis selten. Häufiger sind sie bei der chronischen Verlaufsform.


Zusatzhinweise

Akute katharrhalische Sinusitis

Bearbeitungsstatus ?

Zusatzhinweise zur akuten katharrhalischen Sinusitis:

Sonderform Pansinusitis: Entzündung aller Nasennebenhöhlen

Einteilung der Sinusitiden:

  • akute Rhinosinusitis

< 8 Wochen Dauer, < 4 Episoden/Jahr

stadienhafter Wechsel der Sekretion

90% Spontanheilung nach 4 Wochen

  • akut rezidivierende Rhinosinusitis

> 4 Episoden/Jahr

Anlass für Abruf von Antibiotika durch Patienten

  • chronische Rhinosinusitis

> 8 Wochen oder > 4 Episoden/Jahr + Restsymptomatik


Literaturquellen

Akute katharrhalische Sinusitis

Bearbeitungsstatus ?
  1. (1994) Kruse W, Schetteler G - Handbuch der Allgemeinmedizin - Nikol Verlag
  2. (2008) DEGAM-Leitlinie Nr. 10 - Rhinosinusitis - Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin
  3. (2007) Randerath W J - Differentialdiagnose der rezidivierenden Polyposis nasi: Das Analgetika-Asthma-Syndrom - Deutsches Ärzteblatt
  4. (2008) Zener H - Praktische Therapie von HNO Krankheiten, Operationsprinzipien, konservative Therapie, Chemo- und Radiochemotherapie, Arzneimittel- und physikalische Therapie, Rehabilitation - Schattauer Verlag
  5. (2007) Boenninghaus H, Lenarz T - Hals-Nasen-Ohren Heilkinde - Springer Verlag
  6. (2003) Werner J A, Lippert B M - HNO-Heilkunde, Farbatlas zur Befunderhebung, Differenzialdiagnostik und Therapie - Schattauer
  7. (2001) Westhofen M - Hals-Nasen-Ohrenheilkunde systematisch - UNI-MED Verlag AG
  8. (1990) de Gruyter W - Lehrbuch Hals-Nasen-Ohren Heilkunde - De Gruyter
  9. (2005) Arnold W, Ganzer U - Checkliste Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde - Thieme

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen