Akute Gastritis

Synonyme: Magenschleimhautentzündung

Definition

Akute Gastritis

Bearbeitungsstatus ?

Die akute Gastritis ist eine plötzlich auftretende oberflächliche Entzündung der Magenschleimhaut.


Ätiologie

Akute Gastritis

Bearbeitungsstatus ?

Die Ursachen der akuten Gastritis sind: 

Noxen

  • alimentär und/oder Alkoholexzess
  • ASS
  • NSAR
  • Kortikoide
  • Zytostatika
  • Salmonellen
  • Lebensmittelvergiftung durch toxinbildende Staphylokokken
  • Fehlernährung → Koffein, Kohlensäurereiche Getränke

Stress

  • postoperativ
  • Traumata
  • Verbrennungen
  • Schock
  • Leistungssport

Epidemiologie

Akute Gastritis

Bearbeitungsstatus ?

Zur Epidemiologie der akuten Gastritis liegen momentan keine Daten vor.


Differentialdiagnosen

Akute Gastritis

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Akute Gastritis

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Anamnese der akuten Gastritis sind folgende Fragen wichtig: 

  • Beschwerdebeginn?
  • was ist den Beschwerden vorausgegangen ( viel Fettes gegessen, Alkohol, Medikamente  (ASS/NSAR), Leistungssport)?
  • Zum ersten Mal diese Beschwerden?
  • Wie lange dauerten diese Beschwerden sonst?
  • Übelkeit, Erbrechen, ggf. Blutbeimengung beim Erbrochenen ?
  • Aufstoßen? Völlegefühl?
  • Oberbauchschmerz? Lokalisiert oder gürtelförmig ausstrahlend?
  • Teerstuhl?

Diagnostik

Akute Gastritis

Bearbeitungsstatus ?

Zur Diagnosefindung der akuten Gastritis wird genutzt: 

  • ausführliche Anamnese
  • körperliche Untersuchung
  • bei rezidivierenden Beschwerden oder nicht deutlicher Besserung nach 2-3 Tagen: Gastroskopie
  • Gastroskopie mit Histologie obligat bei Hämatemesis und /oder Teerstuhl

Klinik

Akute Gastritis

Bearbeitungsstatus ?

Das klinische Bild bei akuten Gastritis bietet: 

  • Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen
  • saures Aufstoßen, schlechter Geschmack im Mund
  • Druckgefühl bis Schmerz im Oberbauch
  • epigastrischer Druckschmerz
  • bei Komplikation erosive Gastritis oder Streßulkus ggf. Hämatemesis, Teerstuhl

Therapie

Akute Gastritis

Bearbeitungsstatus ?

Bei der akuten Gastritis ist zunächst keine Behandlung erforderlich.

  • Die akut schmerzhafte Phase dauert ca. 24 Stunden.
  • Sind äußere Einflüsse, z.B. Alkohol, die Auslöser wird dem Patienten eine 24-stündige Nahrungskarenz verordnet.
  • Langfristig Meiden dieser Noxen ist wichtig (Alkohol, Nikotin, Kaffee).

Sind ASS oder NSAR die Auslöser ggf. Verordnung von Protonenpumpenhemmern (z.B. Omeprazol, Esomeprazol, Panteprazol 1x20-40mg p.o.) und Erwägen des Um- / oder Absetzens dieser Präparate


Komplikationen

Akute Gastritis

Bearbeitungsstatus ?

Eine Komplikation der akuten Gastritis sind:

  • Magenulkus mit der Gefahr von

Perforation:

  • stechender Oberbauchschmerz, exakter Zeitpunkt des Schmerzbeginns erinnerlich
  • Ausbreitung über gesamtes Abdomen

Penetration:

  • oft therapieresistente gürtelförmige Schmerzen
  • Beschleunigte intestinale Passage, Diarrhö bei gastrokolischer Fistel

Blutung:

Peritonitis


Zusatzhinweise

Akute Gastritis

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen im Moment keine Zusatzhinweise für die akuten Gastritis vor.


Literaturquellen

Akute Gastritis

Bearbeitungsstatus ?
  1. (2009) Herold G und Mitarbeiter-Innere Medizin- Herold,Köln
  2. Harrisons Innere Medizin ( 13. Auflage), ABW Wissenschaftsverlag
  3. (2006) Weylandt K, Klinggräff P - DD Innere Kurzlehrbuch der Inneren Medizin und differentialdiagnostisches Kompendium - Lehmanns Media
  4. (2009) Thieme Verlag - Innere Medizin - Duale Reihe - Thieme
  5. (2009) Herold G - Innere Medizin 2010 - Herold, Köln
  6. (2008) Renz-Polster H, Krautzig S - Basislehrbuch Innere Medizin - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  7. (2007) Piper W - Innere Medizin - Springer

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen