Adoleszentenplattfuss

Definition

Adoleszentenplattfuss

Bearbeitungsstatus ?

Der Adoleszentenplattfuss bezeichnet:

  • den fixierten Endzustand eines kindlichen oder jugendlichen Plattfußes
  • mit degenerativen Veränderungen im Fußwurzelbereichs
  • Pes planus - valgus (et adductus)
  • Ergebnis einer Abflachung der Fußwölbung
  • Vollbild: Insufficienta pedis (Knick - Senk - Spreizfuß)

Ätiologie

Adoleszentenplattfuss

Bearbeitungsstatus ?

Als Ursachen eines Adoleszentenplattfusses kommen in Betracht:

  • posttraumatisch
  • Paresen
  • Poliomyelitis
  • MMC
  • rheumatoide Arthritis
  • Überbeanspruchung zB bei Adipositas

Epidemiologie

Adoleszentenplattfuss

Bearbeitungsstatus ?
  • Zur Epidemiologie des Adoleszentenplattfusses liegen keine genauen Daten vor.

Differentialdiagnosen

Adoleszentenplattfuss

Bearbeitungsstatus ?

Keine Differentialdiagnosen bekannt


Anamnese

Adoleszentenplattfuss

Bearbeitungsstatus ?

Beim Adoleszentenplattfuss sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Symptomatik?
  • Sport?
  • Operationen?
  • Traumata?
  • Gangbild?

Diagnostik

Adoleszentenplattfuss

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung des Adoleszentenplattfusses sind relevant:

  • körperliche Untersuchung
  • Gangdiagnostik
  • Zehenstandtest
  • aktiver Fersenstand

Klinik

Adoleszentenplattfuss

Bearbeitungsstatus ?

Zur Symptomatik des Adoleszentenplattfusses gehören:

  • belastungsabhängige Schmerzen
  • Beschwerden und Ausmaß des Plattfußes korrelieren nicht
  • Druckstellen, Schwielen, Knochenvorsprünge
  • Schleimbeutelreizungen
  • Gang: auswärts gestellte Fußspitzen, leicht stampfend, schaukelnd
  • ggf Arthrose der Fußgelenke
  • Valgusstellung der Ferse
  • Vorfüße nach außen gedreht
  • Abflachung mediales Fußgewölbe und vorderes Quergewölbe
  • eingeschränktes unteres Sprunggelenk

Therapie

Adoleszentenplattfuss

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten des Adoleszentenplattfusses umfassen:

  • voll belastbarer rigider Fuß: orthopädischer Schuh, Sohlenverbreiterung, Einlage, Schaftversteifung
  • ggf nur Einlage
  • ggf Maßschuhe
  • operativ: Stufentherapie: v.a Sehnentransfers (Felxorensehnenaugmentation des M. tibialis post.), Kalkaneusverschiebeosteopathie, Verlängerung lateraler Fußrand
  • ggf Gelenkversteifung

Prophylaxe:

  • Kinderfüße erst spät in festes Schuhwerk
  • Barfußlaufen
  • langes Stehen und Gehen vermeiden
  • Adipositas vermeiden

Komplikationen

Adoleszentenplattfuss

Bearbeitungsstatus ?

Es sind keine Komplikationen des Adoleszentenplattfusses bekannt.


Zusatzhinweise

Adoleszentenplattfuss

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen zur Zeit keine Zusatzinformationen zum Adoleszentenplattfuss vor.


Literaturquellen

Adoleszentenplattfuss

Bearbeitungsstatus ?
  • Helmut Rössler, Wolfgang Rüther - Orthopädie und Unfallchirurgie - Elsevier, Urban & Fischer
  • Noori Mitha, Eva Moeckel - Handbuch der pädiatrischen Osteopathie - Elsevier, Urban & Fischer
  • Steffen Breusch - Klinikleitfaden Orthopädie - Elsevier, Urban & Fischer
  • Steffen Breusch - Klinikleitfaden Orthopädie, Unfallchirurgie - Elsevier, Urban & Fischer
  • (2009) Niethard F, Pfeil J - Orthopädie und Unfallchirurgie - Thieme
  • (2010) Wülker Nikolaus - Taschenlehrbuch Orthopädie und Unfallchirurgie - Thieme
  • (2005) Rössler H, Rüther Wolfgang - Orthopädie und Unfallchirurgie - Urban & Fischer, Elsevier
  • (1998) Krämer J, Grifka J, Hedtmann A, Krämer R - Orthopädie - Springer
  • (1996) Zippel H - Orthopädie systematisch - Uni Med. Verlag AG
  • (1989) Weber U., Zilch H - Orthopädie mit Repetitorium - Gruyter

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen