Adenovirusinfektion

Definition

Adenovirusinfektion

Bearbeitungsstatus ?
  • Infektion mit Adenoviren,
  • führt zu respiratorischen Erkrankungen und gastrointestinalen Beschwerden

Ätiologie

Adenovirusinfektion

Bearbeitungsstatus ?
  • Erreger: Humanpathogene Adenoviren
  • DNS Virus; 52 Typen bekannt
  • Inkubationszeit  5 – 12 Tage
  • Schmierinfektion (gelegentlich Tröpcheninfektion)

Epidemiologie

Adenovirusinfektion

Bearbeitungsstatus ?

Adenovirusinfektionen

  • sind weltweit verbreitet
  • lösen gelegentlich kleinere Epidemien aus

Differentialdiagnosen

Adenovirusinfektion

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Adenovirusinfektion

Bearbeitungsstatus ?

In der Anamnese der Adenovirusinfektion stellt sich die Frage nach

  • Dauer der Symptomatik?
  • Schnupfen, Husten?
  • brennende Augen?
  • Auswurf, Farbe?
  • Durchfall/ Erbrechen?
  • Magenschmerzen?

Diagnostik

Adenovirusinfektion

Bearbeitungsstatus ?

Der Diagnostik einer Adenovirusinfektion dienen:

  • körperliche Untersuchung
  • Klinik
  • Abstrich
  • Blut
  • direkter Virusnachweis mittels Nukleinsäurenachweis (PCR), Antigennachweis aus Konjunktivalabstrich oder Virusisolierung in Zellkulturen

Klinik

Adenovirusinfektion

Bearbeitungsstatus ?

Symptomatik der Adenovirusinfektion ist geprägt durch:

  • Keratoconjunctivitis epidemica (Typ 8, 19, 37)
  • Akut respirator. Erkrankungen (Typ 1 – 3, 4, 6, 7, 14, 21)
  • Pharyngokonjunktivalfieber (Typ 3, 7, 14)
  • Follikuläre Konjunktivitis (Typ 3, 4, 7)
  • Gastroenteritiden (Typ 40, 41, 31)
  • Gastroenteritiden + mesenterialer Lymphadenopathie (Typ 1, 2, 5, 6)
  • Pneumonien (Typ 1 – 4, 7)
  • Pharyngitis, akut, febril (Typ 1 – 3, 5 – 7)
  • selten Enzephalitis

Therapie

Adenovirusinfektion

Bearbeitungsstatus ?

Therapiert wird eine Adenovirusinfektion:

  • primär symptomatisch
  • präventiv durch  Hygienemaßnahmen wie Händewaschen und desinfizieren

Komplikationen

Adenovirusinfektion

Bearbeitungsstatus ?

Adenovirusinfektionen können in seltenen Fällen zu Pneumonien führen, die bei älteren Menschen letal enden können. Noch seltener kommen Ecepahlitiden als Komplikation vor.


Zusatzhinweise

Adenovirusinfektion

Bearbeitungsstatus ?
  • direkter Nachweis von Adenoviren im Konjunktivalabstrich ist meldepflichtig
  • nichtnamentliche Meldung bei gehäuftem Auftreten nosokomialer Adenovirusinfektionen, mit wahrscheinlichem epidemiologischen Zusammenhang

Literaturquellen

Adenovirusinfektion

Bearbeitungsstatus ?

Gerd Herold und Mitarbeiter - Innere Medizin

RKI - Ratgeber Infektionskrankheiten - Merkblätter für Ärzte

Roche - Lexikon Medizin - Urban & Fischer

  • (2006) Weylandt K, Klinggräff P - DD Innere Kurzlehrbuch der Inneren Medizin und differentialdiagnostisches Kompendium - Lehmanns Media
  • (2009) Thieme Verlag - Innere Medizin - Duale Reihe - Thieme
  • (2009) Herold G - Innere Medizin 2010 - Herold, Köln
  • (2008) Renz-Polster H, Krautzig S - Basislehrbuch Innere Medizin - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  • (2007) Piper W - Innere Medizin - Springer

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen