Acne neonatorum

Synonyme: Neugeborenenakne

Definition

Acne neonatorum

Bearbeitungsstatus ?

Die Acne neonatorum stellt eine häufige, meist leichte Form der Acne vulgaris dar.

Diese Hauterkrankung tritt meist bei Neugeborenen und in den ersten Lebenswochen auf.


Ätiologie

Acne neonatorum

Bearbeitungsstatus ?

Die Ursachen der Acne neonatorum sind:

  • familiäre Disposition
  • erhöhte Androgenempfindlichkeit der Talgrüsenfollikel
  • evtl. auch: Übertragung mütterlicher Androgene auf das Kind oder vermehrte Androgenproduktion in der Nebennierenrinde

Epidemiologie

Acne neonatorum

Bearbeitungsstatus ?
  • Die Acne neonatorum tritt bei 20% der Neugeborenen auf.
  • Meist sind männliche Neugeborene betroffen (m:w = 4:1)

Differentialdiagnosen

Acne neonatorum

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Acne neonatorum

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Acne neonatorum sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Zeitpunkt des Auftretens der Hauterscheinungen?
  • Verlauf?
  • Auftragen vieler Cremes, Öle, Salben (Überpflege; DD: Acne venetata infantum)?
  • Grunderkrankungen, insb. endokrine und metabolische Störungen?
  • Allergien?
  • familiäre Häufung?
  • bisherige Therapie? Mit welchem Erfolg?

Diagnostik

Acne neonatorum

Bearbeitungsstatus ?

Die Diagnose wird nach dem klinischen Bild gestellt.


Klinik

Acne neonatorum

Bearbeitungsstatus ?

Typische klinische Befunde bei der Acne neonatorum sind:

  • Prädilektionsstellen: v.a. im Gesicht (bevorzugt  Wangen und Stirn betroffen)
  • Effloreszenzen: geschlossene (und einige offene) Komedonen, wenige entzündliche Papeln und Papulopusteln
  • Verlauf: Remission innerhalb weniger Wochen

Therapie

Acne neonatorum

Bearbeitungsstatus ?
  • Bei normalem Verlauf ist für die Acne neonatorum keine Therapie nötig.
  • Die Spontanheilung kann abgewartet werden.

Komplikationen

Acne neonatorum

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Acne neonatorum können folgende Komplikationen vorkommen:

  • bakterielle Superinfektionen
  • Narbenbildung 

Zusatzhinweise

Acne neonatorum

Bearbeitungsstatus ?

Ein ähnliches Erkrankungsbild kann auch durch verschiedene Medikamente ausgelöst werden.


Literaturquellen

Acne neonatorum

Bearbeitungsstatus ?
  1. (2007) Mayatepek E. - Pädiatrie - Elsevier, Urban & Fischer Verlag
  2. (2007) Petres, Rompel - Operative Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Springer Verlag
  3. (2009) Rassner G - Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  4. (2009) Fritsch P - Dermatologie und Venerologie für das Studium - Springer Verlag
  5. (2007) Altmeyer P - Dermatologische Differenzialdiagnose, Der Weg zur klinischen Diagnose - Springer Verlag
  6. (2005) Braun-Falco O, Plewig G, Wolff HH, Burgdorf WHC, Landthaler M - Dermatologie und Venerologie - Springer Verlag, Heidelberg
  7. (2003) Jung E, Moll I - Dermatologie - Thieme Verlag, Duale Reihe

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen